Ein Einblick in das Therapiezentrum von dario

Einblick in Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
1 von 15
Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
Einblick in Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
2 von 15
Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
Einblick in Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
3 von 15
Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
Einblick in Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
4 von 15
Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
Einblick in Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
5 von 15
Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
Gezielte Mobilisationstechniken sorgen für eine Verbesserung der Beweglichkeit Praxis dario
6 von 15
Mit gezielten Mobilisationstechniken wird eine Verbesserung der Beweglichkeit erreicht.
Einblick in Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
7 von 15
Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
Wassermassagen mit dem Hydrojet tragen zur Schmerzlinderung bei Praxis dario
8 von 15
Hydrojet: Wassermassagen lindern Schmerzen.
Einblick in Physiotherapie dario in Bad Hersfeld
9 von 15
Physiotherapie dario in Bad Hersfeld

In sieben Behandlungsräumen für manuelle Therapien, im Raum für die Hydrojet-Massage und im großen Saal für die gerätegestützte Krankengymnastik (KGG) sorgen die drei Physiotherapeuten für optimale Therapie- und Trainingserfolge der Patienten. Peter, Albrecht und Heupel stellen mit ihrem Konzept die Patienten in den Mittelpunkt.

Rubriklistenbild: © Physiotherapie dario

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Mittelstück der neuen Fuldabrücke in Bad Hersfeld eingesetzt
Das ging rasch: Schon eine halbe Stunde vor der geplanten Fertigstellung wurde am Mittwochmorgen das rund 35 Tonnen …
Mittelstück der neuen Fuldabrücke in Bad Hersfeld eingesetzt
Nachteulen-Talk: Extraschnaps für die fünf Extrawürste
„Extraschnaps für die fünf Extrawürste“ hieß es bei der dritten Ausgabe des Nachteulen-Talks der Bad Hersfelder …
Nachteulen-Talk: Extraschnaps für die fünf Extrawürste

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.