Lkw-Planen in der Nacht zu Mittwoch aufgeschlitzt

A7: Polizei nimmt mutmaßliche Diebe fest - zwei Männer auf der Flucht

+
Am Pommer nahm die Polizei zwei mutmaßliche Diebe fest.

Neuenstein. Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch zwei mutmaßliche Diebe festgenommen, die sich an der Ladung von auf dem Parkplatz Am Pommer an der A7 abgestellten Lkw zu schaffen gemacht haben sollen. Zwei weitere Männer konnten flüchten. Im Radio wurden Autofahrer davor gewarnt, Anhalter mitzunehmen.

Die Männer sollen auf dem Parkplatz Lkw-Planen aufgeschlitzt haben. Zeugen alarmierten die Polizei und eine Funkstreife, die zufällig in der Nähe war, überraschte die Diebe noch auf frischer Tat. Zwei Männer wurden festgenommen, versuchten aber sich dem zu widersetzen. Zwei weitere Männer flüchteten, nach ihnen wird noch gefahndet. Gegen 7.40 Uhr am Mittwochmorgen wurden der Polizei zwei Personen gemeldet, die zu Fuß die Autobahn überquerten.

Neben einem Lkw fand die Polizei einen Karton, der mit Kinderskianzügen gefüllt war. Weitere Informationen etwa zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich Neuenstein beobachten, sich zu melden. Die Polizei in Bad Hersfeld ist unter Telefon 06621/9320 zu erreichen.

Erst kürzlich hatte es einen ähnlichen Vorfall gegeben, bei dem ein Lkw-Fahrer Diebe überrascht hatte, die sich an seinem Lastwagen zu schaffen machten. Die Täter sprühten dem Mann daraufhin Pfefferspray ins Gesicht und liefen davon. (nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.