1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Sparkassen-Stiftung würdigt das Handwerk

Erstellt:

Von: Laura Hellwig

Kommentare

Sie sind die Besten ihres Ausbildungsberufs: Zehn von 13 prämierten Nachwuchs-Fachkräften haben in der Sparkasse den Handwerkspreis entgegengenommen. Einige Gesellenstücke (links und rechts im
Sie sind die Besten ihres Ausbildungsberufs: Zehn von 13 prämierten Nachwuchs-Fachkräften haben in der Sparkasse den Handwerkspreis entgegengenommen. Einige Gesellenstücke (links und rechts im © Laura Hellwig

Die besten Gesellen des Landkreises Hersfeld-Rotenburg sind am Mittwoch mit dem Handwerkspreis der Sparkassen-Stiftung geehrt worden.

Bad Hersfeld – Die besten Gesellen, die ihren Abschluss im Prüfbezirk des Landkreises absolviert haben, sind am Mittwoch mit dem Handwerkspreis der Sparkassen-Stiftung geehrt worden. Die Stiftung der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg würdigte die Gesellen überdies mit einem Preisgeld von insgesamt 5200 Euro, das zu gleichen Teilen, je 400 Euro, auf die Nachwuchs-Fachkräfte aufgeteilt wurde.

In der Rotunde der Sparkasse in Bad Hersfeld sind am Abend der Verleihung zehn der 13 prämierten Gesellen zusammengekommen.

Sie haben ihre Ausbildungen in diesem oder im vergangenen Jahr abgeschlossen. Aufgrund der Corona-Einschränkungen im vergangenen Jahr sind am Mittwoch die Absolventen des aktuellen und des vergangenen Jahrgangs ausgezeichnet gemeinsam worden. Sie haben ihre Ausbildung in acht unterschiedlichen Gewerken absolviert.

Mit dem Handwerkspreis ausgezeichnet wurden Marco Alles (Zimmerer), Ludwig Axt (Tischler), Daniel Dück (Kraftfahrzeugmechatroniker), Philipp Flügel (Fleischer), Franziska Fröhlich (Fleischerin), Fabrice Hast (Anlagenmechaniker SHK), Fabian Hutfleß (Straßenbauer), Thorben Maikranz (Tischler), Marvin Möller (Elekroniker), Leonhard Rommel (Kraftfahrzeugmechatroniker), Tom Schägerl (Elektroniker), Jonas Siegel (Anlagenmechaniker SHK) und Oliver Weise (Metallbauer).

Den Handwerkspreis erhalten diejenigen Gesellinnen und Gesellen, die die besten ihres Ausbildungsberufs sind und mindestens mit der Note „gut“ abgeschlossen haben. Die Preise überreichten Reinhard Faulstich und Thomas Walkenhorst vom Vorstand der Sparkasse, der Kreishandwerksmeister Marco Diegel sowie sein Stellvertreter Kurt Modenbach und die beiden Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Hubert Lorenz und Eugen Reinhardt.

Reinhard Faulstich betonte die Wichtigkeit des Handwerks für den Kreis Hersfeld-Rotenburg und entsprechend die Förderung von Fachkräften. Damit sichere man den Fortbestand der Unternehmen in der Region. Fünf Gesellenstücke sind noch einige Tage in der Sparkasse in Bad Hersfeld ausgestellt. (Laura Hellwig)

Auch interessant

Kommentare