Protest mit Autokorso

Erneut Warnstreik bei Continental in Bebra

Das Bild zeigt einen Autokorso von Mitarbeitern der Continental-Tochter Vitesco in Bebra.
+
Protest mit Autokorso: Erneut Warnstreik bei Continental in Bebra

Mit einem Autokorso haben Mitarbeiter der Continental-Tochter Vitesco am Freitag in Bebra protestiert.

Sie wollen mehr Gehalt, vor allem aber mehr Arbeitsplatzsicherheit: Die Tarifverhandlungen zwischen IG Metall und den Arbeitgebern der Metall- und Elektroindustrie stocken, auch die Beschäftigten in Bebra streiken. Nachdem bei der Continental-Tochter Vitesco bereits vor zwei Wochen der Feierabend um eine Stunde vorverlegt wurde, rollte am Freitagmittag ein 100 Fahrzeuge starker Autokorso laut hupend durch die Innenstadt.

Continental steckt in einer Umstrukturierung – im schlimmsten Fall sei am Standort Bebra-Mühlhausen jeder zweite Arbeitsplatz in Gefahr, so der neue Betriebsratsvorsitzende Torsten Buske bei der Kundgebung auf dem Mehrzweckplatz. (Clemens Herwig)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.