Polizei kontrolliert Zweiradfahrer in Philippsthal

Radfahrer mit 1,6 Promille unterwegs

Philippsthal/Heimboldshausen. Wegen Fahrens ohne Führerschein sowie wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt die Polizei gegen zwei Zweiradfahrer aus dem Ostteil des Landkreises.

Ein 31-Jähriger wurde am Donnerstagabend von einer Funkstreife in Philippsthal angehalten und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er für seinen Motorroller nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besitzt.

 Kurz vor Mitternacht hielt eine Funkstreife im Ortsteil Heimboldshausen einen 21-jährigen Radfahrer an. Schon beim Anhalten habe die Atemluft des jungen Mannes nach Alkohol gerochen, teilt die Polizei mit. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Außerdem fanden die Polizeibeamten in einer Hosentasche des Mannes noch eine geringe Menge an Haschisch und stellten dies sicher.

Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.