Razzia des LKA im Raum Hersfeld: Waffenlager der Hells Angels gefunden

Hersfeld-Rotenburg / Erfurt. Ein Waffenarsenal der Motorradgruppe Hells Angels hat das thüringische Landeskriminalamt bei Bad Salzungen und im Raum Hersfeld ausgehoben.

Insgesamt sieben Wohnungen seien durchsucht worden. Dabei hätten die Beamten unter anderem eine Handgranate, eine Panzergranate, sechs Pistolen, fünf Gewehre und mehr als 1000 Schuss Munition entdeckt, teilte LKA-Sprecherin Tina Büchner mit.

Wo sich die drei durchsuchten Wohnungen im Raum Hersfeld befunden haben, sagte Büchner nicht. Sie bestätigte jedoch, dass sie auf hessischem Gebiet durchsucht worden sind. Einige Waffen seien funktionsfähig, die übrigen würden noch untersucht, so die Sprecherin des LKA. Zudem seien 18 500 Euro Bargeld sichergestellt worden. Geprüft werde, ob es sich dabei um Falschgeld handelt, sagte Büchner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.