Geschlossene Schneedecke auf dem Eisenberg

Rodelspaß auf dem höchsten Berg des Landkreises

Neuenstein. Während die Täler längst wieder grün waren, lag auf dem Eisenberg, der mit 636 Metern die höchste Erhebung im Landkreis ist, am Donnerstag eine zehn Zentimeter hohe Schneedecke.

Bei dichtem Schneegestöber donnerten (von links) Benedikt, Maria, Hanna und Julian, die mit weiteren Kindern aus Sorga und Kathus auf den Waldhessengipfel gekommen waren, den Rodelhang hinab. Die benachbarte Skipiste war gestern allerdings noch verwaist, der Skilift stand noch still. (jce) Fotostrecke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.