Gefährlicher Diebstahl

Unbekannte stehlen Erdungskabel an Bahnstrecke bei Ronshausen

Ronshausen. Lebensgefährlich: So bezeichnet die Bundespolizei den Diebstahl von Erdungskabeln an der Bahnstrecke bei Ronshausen. Nicht der Diebstahl sei dabei gefährlich gewesen, sondern die möglichen Folgen, die für Bahnreisende auftreten könnten.

Insgesamt 100 Meter Erdungskabel haben die Unbekannten von Oberleitungsmasten an der Bahnstrecke Bebra-Herleshausen demontiert und gestohlen. Ein Bahnmitarbeiter hatte den Diebstahl am Samstag gegen 23.45 Uhr bemerkt und die Bundespolizei verständigt. Die genaue Tatzeit und Schadenshöhe stehen noch nicht fest. Drei Züge verspäteten sich dadurch.

Die Bundespolizei erklärt: Werden Masterden entfernt, ist am betroffenen Oberleitungsmast bei einem Spannungsüberschlag oder Kurzschluss keine sichere Spannungsableitung zur Fahrschiene mehr geben. Dadurch können im Radius von etwa zehn Metern um den betroffenen Oberleitungsmast für die sich dort aufhaltenden Personen lebensgefährliche Spannungen auftreten.

Hinweise: Bundespolizeiinspektion Kassel, Telefon 0561/816160 oder im Internet unter www.bundespolizei.de

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.