Irrsinnige Nudelbaums: Ronshäuser Theatergruppe spielt Komödie im Haus des Gastes

+
Die Darsteller der Theatergruppe: (oben von links) Harald Lambrecht, Doris Kersch, Steffen Hildebrandt, Sandra Tobi und Volker Banz sowie (unten von links) Karl Knierim, Karin Blümer, Larissa Schmidt und Andrea Rohrbach. Auf dem Foto fehlt Oliver Schaffartzik.

Ronshausen. Traditionell wird in Ronshausen an Weihnachten Theater gespielt. Zu sehen gibt es in diesem Jahr die Komödie „Kurzschlüsse" von Frank M. Ziegler.

Die Show startet am Montag, 26. Dezember, um 14.30 Uhr und um 19 Uhr lädt die Theatergruppe des KCV ins Haus des Gastes ein.

Die Geschichte 

Im Hause Nudelbaum geht es drunter und drüber. Rudi liegt mit der Kosmetikberaterin seiner Frau im Bett, als diese überraschend nach Hause kommt und ihm verkündet, sie habe eine Erbschaft gemacht. An die ist allerdings eine Bedingung geknüpft: Sie dürfe nur für wohltätige Zwecke verwandt werden.

Schnelles Handeln ist gefragt. Rudi schafft es, in einem unbeobachteten Augenblick die Geliebte zu verstecken, und gemeinsam beschließt das Ehepaar, sein trautes Heim in eine Irrenanstalt zu verwandeln. Die erste „Patientin“ soll die eigene Tochter sein. Der Irrsinn nimmt seinen Lauf, als die Erbtante plötzlich anreist, um sich persönlich von der „Wohltätigkeit“ zu überzeugen.

Die Besetzung 

Unter der Leitung von Günther Wollenhaupt sorgen Doris Kersch, Andrea Rohrbach, Sandra Tobi, Karin Blümer, Volker Banz, Steffen Hildebrandt, Harald Lambrecht, Oliver Schaffartzik und Karl Knierim in ihren Rollen für Unterhaltung. Unterstützt werden sie dabei von Larissa Schmidt im Souffleurkasten.

Die Karten 

Der Eintritt kostet acht Euro, die Karten gelten wahlweise für die erste oder die zweite Aufführung und sind erhältlich im Café Wieland, an der Star Tankstelle und an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.