Übergangsphase beendet

Neue Leiterin an der Grundschule Ronshausen

Die alte und die neue Grundschulleiterin in Ronshausen: Inis Rabe (links) gibt das Amt an Ute Wagner-Scheel ab. Foto: L. Thiele

Ronshausen. Die Grundschule in Ronshausen hat seit gestern ganz offiziell eine neue Schulleiterin: Ute Wagner-Scheel folgt auf Inis Rabe.

„Eine schwierige Zeit ist zu Ende“, sagte Anita Hofmann, Leiterin des staatlichen Schulamtes in Bebra, bei der Willkommensfeier für Wagner-Scheel. Denn Rabe übernahm die Leitung der Ronshäuser Grundschule nach den Osterferien 2014 nur übergangsweise, als „kollegiale Unterstützung“ - und blieb dann fast drei Jahre. Zusätzlich leitete sie die Grundschule in Bebra-Breitenbach.

Gigantischer Einsatz

Der Schulchor begrüßte alle Gäste mit dem Lied „Ein Hoch auf uns“. Landrat Dr. Michael Koch, Ronshausens Bürgermeister Markus Becker, die Vertreter des staatlichen Schulamtes, des Elternbeirates und des Fördervereins begrüßten Wagner-Scheel und dankten Rabe, die sichtlich gerührt war, für ihren Einsatz in den vergangenen Jahren.

„Ihr Einsatz war gigantisch und ist keine Selbstverständlichkeit“, betonte Hofmann. Rabe erfreute die Kinder mit einem Netz voller Fußbälle und schenkte der Schule außerdem einen Regenschirm: „Immer, wenn die Grundschule eine Veranstaltung hatte, hat es geregnet“, erzählte Rabe.

Die Kinder bedankten sich bei ihrer ehemaligen Schulleiterin mit einem Lied, das von allen Schülern vorgetragen wurde und persönlich auf Inis Rabe zugeschnitten war. Zur Begrüßung der neuen und zur Verabschiedung der alten Schulleiterin führten mehrere AGs, wie die Einrad-Gruppe, einstudierte Darbietungen auf.

Birgit Köberich vom Schulamt war guter Hoffnung, mit Ute Wagner-Scheel eine langfristige und verlässliche Lösung gefunden zu haben. Wagner-Scheel ist in Lispenhausen aufgewachsen und seit 1992 im hessischen Schuldienst tätig.

Sie unterrichte derzeit fast alles, hat aber Mathematik und Sport studiert - und ist eine begeisterte Sportlerin. Diese Informationen entlockte Astrid Pallas, die beim staatlichen Schulamt derzeit für Ronshausen zuständig ist, der neuen Schulleiterin bei einem wortwörtlichen Ballwechsel: Die beiden Frauen warfen sich beim Frage-und-Antwort-Spiel einen Ball zu, den Wagner-Scheel anschließend als Geschenk bekam.

„Ich bin mir sicher, dass der Sport auch weiterhin eine große Rolle an dieser Schule spielen wird“, sagte Wagner-Scheel in ihrer Rede. Auch an Renate Schäfer, die seit 45 Jahren als Grundschullehrerin arbeitet, richtete sich der Dank des Schulamtes. Köberich sagte scherzhaft, dass Schäfer vielleicht auch noch die 50 knacken könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.