Brennstoff zum Selberzapfen

Hessens erster Automat für Holzpellets eröffnet am Ronshäuser Sägewerk

+
Aus dem Hochbehälter wird selbst abgefüllt: Claus Fend bietet auf seinem Firmengelände in Ronshausen an einer Station der Firma „Pellets2go“ künftig Holzpellets zum Selberzapfen an. Die erste Anlage, die es in dieser Art in Hessen gibt, wird im Dezember eröffnet. Das Hochsilo hat ein Fassungsvermögen von 30 Tonnen. Bezahlt wird mit EC- oder Kreditkarte.

Ronshausen. Erstmals in ganz Hessen gibt es für alle Holzpellet-Käufer künftig ein neues Angebot: Einen Pelletautomaten, an dem sich die Kunden selbst bedienen und ihre Wunschmenge in selbst mitgebrachte Behältnisse abfüllen können.

Aufgebaut wird die Anlage zurzeit auf dem Firmengelände des Ronshäuser Sägewerks Konrad Fend an der Kasseler Straße. Eigentümer des Pelletautomaten ist die Firma „Pellets2go“ aus Bad Vilbel.

Das 14 Meter hohe Silo ist am vergangenen Freitag aufgestellt worden und soll ab dem 1. Dezember in Betrieb gehen, berichtet Claus Fend, der sich bei „Pellets2go“ im Frühjahr als Aufstellpartner beworben hatte. „Wir betreuen die Anlage und sind Ansprechpartner für alle Kunden, die bei der Bedienung vielleicht noch Hilfe benötigen“, sagt der Inhaber des Ronshäuser Traditionsbetriebs, den seine Familie schon seit vielen Generationen führt. Fend hatte in einem Fachmagazin erfahren, dass es eine Firma gibt, die für solche Holzpellet-Selbstbedienungsanlagen Partner sucht und daraufhin Kontakt zu dem Unternehmen aufgenommen. Schnell sei man sich einig geworden – als Aufstellpartner ist die Ronshäuser Zimmerei nun am Umsatz der Pellet-Tankstelle beteiligt.

„Das ist eine gute Sache, Pellets sind ja schließlich nachwachsende Rohstoffe – Sägespäne und somit ein Abfallprodukt von Sägewerken“, sagt Fend. Sein Sägewerk stelle die Pellets, die in Ronshausen verkauft werden, zwar nicht selbst her – dafür sei der Ronshäuser Betrieb zu klein – aber die Ware, die dort in den Behälter kommt, stamme aus der Region und für die Pellet-Herstellung falle kein Baum zusätzlich um.  „Unser Hauptlieferant sitzt in der Nähe von Fulda“, erklärt Julian Schirm, Projektmanager bei „Pellets2go“.

Gut für Geldbeutel und Umwelt

Mit den Selbstbedienungs-Automaten will die Firma eine neue Vertriebsart etablieren, die den Kunden bei attraktiven Preisen eine hohe Flexibilität in der Abnahme ermöglicht. Laut einer Musterrechnung des Unternehmens sparen private Ofenbesitzer so jährlich 60 Euro und vermeiden unnötigen Müll in Form der bisher anfallenden Plastiksäcke. „Das ist gut für den Geldbeutel und gut für die Umwelt“, erklärt Projektmanager Schirm. Auch für Pellet-Heizungsbesitzer gebe es Vorteile. „Es kann nach Bedarf getankt werden, und es ist kein teures Bunkern mehr notwendig – gerade in milden Wintern ist das ein wichtiges Argument“, findet Schirm.

„Haupt-Zielgruppe sind Kunden, die einen Pellet-Ofen in ihrer Wohnung betreiben, bisher eher Sackware bezogen haben und begrenzte Lagermöglichkeiten haben“, berichtet Claus Fend. Sie können sich an dem neuen Automaten künftig täglich im Zeitraum zwischen 6 und 22 Uhr Nachschub für ihre Vorräte holen. Offiziell eröffnet werde die neue Anlage am Freitag, 8. Dezember, mit einem kleinen Fest und besonders günstigen Startangeboten.

„Ich freue mich, dass wir diese Anlage nach Ronshausen holen konnten – außer uns gibt es bundesweit schließlich bislang nur vier weitere Standorte“, sagt Fend. Auch die regionalen Pellet-Ofenanbieter würden davon sicherlich positive Effekte haben. „Diese Öfen haben bei uns ja eine gewisse Tradition und stehen in immer mehr Haushalten – und wenn wir unsere Klimaziele erreichen wollen, dann sind sie ja schließlich auch ein Beitrag dazu“, sagt der Ronshäuser Firmeninhaber.

Hintergrund: Schneller Weg zum Brennholz

Die „Pellets2go“ GmbH ist 2016 aus der Kooperation der First Climate AG aus Bad Vilbel und der Mann Naturenergie GmbH & Co. KG aus Langenbach im Westerwald entstanden. Die Unternehmen haben sich hierfür mit dem Ziel zusammengetan, die Brennstoffversorgung für die Betreiber von Pelletanlagen zu vereinfachen und damit zur weiteren Verbreitung umweltfreundlicher Pelletfeuerungen wie Öfen und Heizungsanlagen beizutragen. First Climate ist ein international tätiger Anbieter für Produkte und Dienstleistungen rund um Klimaneutralität sowie Grüne Energie. Das Unternehmen hat das Geschäftsmodell hinter „Pellets2go“ entwickelt und steuert den kaufmännischen Betrieb. Mann Naturenergie ist seit vielen Jahren im Bau und Betrieb nachhaltiger Energieerzeugungs-Anlagen tätig. Neben dem neuen Standort in Ronshausen gibt es jeweils zwei weitere Selbstbedienungs-Pelletautomaten der Firmenkooperation in Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg. 

Ungewöhnliche Automaten gibt es nicht nur im Kreis Hersfeld-Rotenburg. In Calden wurde vor drei Jahren der erste Wurstautomat Hessens aufgebaut. Wir haben ihn hier vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.