Unterhaltsames Theater: Wenn Muffels zelten gehen

Chaos auf dem Campingplatz: Unfähig, das eigene Zelt aufzuschlagen, widmen sich Klaus Muffel (Oliver Schaffartzick), seine Frau Erika (Andrea Rohrbach, in der Mitte) und Schwiegermutter Martha (Doris Kersch) lieber den Streitereien untereinander. Fotos: Meyer

Ronshausen. Mit der Urlaubskomödie "Schöne Ferien" setzten die Ronshäuser Theatermacher die Tradition des Theaters im Haus des Gastes nach Weihnachten fort.

Es ist ein Platz frei geworden auf dem Campingplatz, und gegenüber dem Wohnwagen des wohlhabenden Ehepaares Hansemann schlagen ausgerechnet die Muffels ihr Zelt auf und bringen die heile Campingplatzwelt aus dem Gleichgewicht. Mehrere Hundert Zuschauer amüsierten sich am Sonntag in zwei Vorstellungen der Komödie „Schöne Ferien“, die die Theatergruppe des Ronshäuser Kultur- und Carnevalsvereins (KCV) eingeübt hatte.

Die Zuschauer erlebten mit, wie unweit des gepflegten, umzäunten und akkurat eingerichteten Stellplatzes der Hansemanns das Chaos ausbricht: Unfähig, das eigene Zelt aufzuschlagen, widmen sich Klaus Muffel, seine Frau Erika und Schwiegermutter Martha lieber den Streitereien untereinander.

In der Drachenhöhle

Große Freude bereitete Schauspieler Oliver Schaffartzick dem Publikum, indem er sich in seine Rolle des gehässigen und niveaulosen Klaus Muffel einfühlte: Der stürzt sich auf die Biervorräte und stellt rülpsend seine Füße in den Hundenapf der Nachbarn. Keine Idee ist ihm zu gehässig, um Schwiegermutter Martha loszuwerden, deren Zelt er einen besonderen Namen gibt: Drachenhöhle.

Wie das Durcheinander auf dem Campingplatz weiter ging und wer daran beteiligt war, lesen Sie in der gedruckten Dienstagausgabe der Rotenburg-Bebraer Allgemeine.

Von Achim Meyer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.