Werner Zilch ist Ronshausens erster Ehren-Schriftführer

+
Ausgezeichnet: Werner Zilch, Zweiter von rechts, mit – von links – Parlamentsvorsteher René Kratzenberg, Bürgermeister Markus Becker und seiner Frau Petra Möller.

Ronshausen. Er gehörte zu den Sitzungen des Ronshäuser Gemeindeparlamentes wie kein Zweiter: Werner Zilch wurde für seine langjährige Tätigkeit als Parlaments-Schriftführer gleich doppelt geehrt.

Mehrere Bürgermeister hat er erlebt - angefangen mit Konrad Knierim, unter dem er ausgebildet wurde: Nach über 45 Jahren hat DER Schriftführer des Ronshäuser Parlamentes, Werner Zilch, zum ersten Mal eine Gemeindevertretersitzung erlebt, ohne mitschreiben zu müssen. Ende Dezember ist der Ronshäuser Büroleiter in den Ruhestand verabschiedet worden - und hat damit auch das Amt des Schriftführers abgegeben. Als Auszubildender hatte er es im Spätherbst 1969 - damals in Vertretung - erstmals inne.

Auf Antrag der SPD-Fraktion wurde Werner Zilch hierfür einstimmig zum ersten „Ehren-Schriftführer“ der Gemeinde ernannt. „Das ist eine unglaubliche Leistung für die wir Dir danken wollen“, sagte Bürgermeister Markus Becker bei der Übergabe der Ehren-Urkunde. So etwas werde es wahrscheinlich nie wieder geben.

Und Becker hatte noch eine weitere Adelung für Zilch mitgebracht: die Wappenehrennadel der Gemeinde Ronshausen als deren höchste Auszeichnung. Er dankte Zilch auch persönlich: „Du hast mich seit meinem Amtsantritt mitgeprägt“, sagte Becker.

In einer rührenden Dankesrede erinnerte sich Zilch an die Veränderungen der parlamentarischen Arbeit über die Jahrzehnte hinweg. „Durch Euer Demokratie- und Verantwortungsbewusstsein, gerade in den zuletzt schlechten und schwierigen Zeiten mit den Sparzwängen, habt Ihr sie zu guten Zeiten für den Parlamentarismus gemacht“, sagte Zilch. Die Auszeichnung als Ehren-Schriftführer bedeute ihm sehr viel, „gerade weil sie von den Leuten kommt, die wissen, was ich getan und wie ich es getan habe“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.