Alkoholfahrt endet mit Gewalt

31-Jähriger rast los und tritt dann Polizisten

Polizei Einsatzwagen Symbolbild dpa
+
Polizei im Einsatz

Gleich mehrere Strafanzeigen sammelte ein 31-jähriger Mann aus Rotenburg am Samstagabend im Rotenburger Stadtteil Schwarzenhasel.

Zunächst nahm er nach einer Feier in Schwarzenhasel seiner Verlobten gewaltsam deren Autoschlüssel ab, berichtete die Polizei. Anschließend setzte er sich alkoholisiert ans Steuer ihres Pkw und fuhr los.

Einer Kontrolle durch eine zwischenzeitlich verständigte Streife der Polizeistation Rotenburg versuchte sich der 31-Jährige dann durch Flucht zu entziehen. Dabei soll er unter anderem mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch ein Wohngebiet gerast sein.

Schließlich konnte der Fahrer gestoppt und einer Kontrolle unterzogen werden. Hierbei widersetzte sich der Mann den einschreitenden Beamten, trat nach ihnen und traf dabei einen Polizisten in den Magen. Der Mann konnte überwältigt werden. Bei der Polizeistation Rotenburg wurde ihm Blutprobe entnommen.

Den 31-jährigen Rotenburger erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen unbefugter Benutzung des Pkw, Straßenverkehrsgefährdung, Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie häuslicher Gewalt gegen seine Verlobte.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.