Grund für Angriff unklar

Attacke mit Bierglas auf dem Rotenburger Weinfest

Rotenburg. Zu einer gefährlichen Körperverletzung ist es am Sonntagmorgen um 1.50 Uhr auf dem Weinfest in Rotenburg gekommen. Warum – das kann sich keiner der Betroffenen erklären.

Nach einer kurzer verbalen Auseinandersetzung mit einem Zeugen schlug ein Mann einem 21-jährigen Kasseler ein Bierglas ins Gesicht. Der Kasseler erlitt eine Schnittwunde an der linken Augenbraue und eine Prellung des Jochbeins. Der Täter verließ den Schlosspark nach der Tat in Richtung Breitinger Kirchweg. Das Opfer wurde ins Rotenburger Kreiskrankenhaus gebracht und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Der Täter ist weder den Zeugen noch dem Opfer bekannt. Den Hintergrund der Tat kann sich keiner der Personen erklären, berichtet die Polizei.

Die Zeugen beschreiben den Täter so: etwa 1,80 Meter groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt, normale Statur, kurze braune Haare, schmales Gesicht mit heller Haut, Rechtshänder, wegen der Sprache vermutlich Südosteuropäer (Serbe). Bekleidet war der Täter mit einem grauen T-Shirt mit V-Ausschnitt und hellblauer Jeans.

Die Polizei bittet weitere Zeugen um Hinweise unter Telefon 06623/9370.

Rubriklistenbild: © René Dupont

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.