Erfahrenes Team

Bornschisser-Basar lockte viele Gäste ins Rotenburger Bürgerzentrum

+
Umfangreiches Baar-Angebot: Unser Bild zeigt – von links – Sarina Kutschminsky, Tanja Wohlberedt, Michaela Jedamski, Sabrina Kalk und Yvonne Grzeschik. 

Rotenburg. Der Bornschisser Kinder- und Baby-Basar hat am Sonntag wieder zahlreiche Gäste ins Rotenburger Bürgerzentrum gelockt. 

 

Bereits seit fünf Jahren organisiert eine große Gruppe ehrenamtlicher Helferinnen den Basar, auf dem Eltern gebrauchte Baby- und Kinderkleidung, Schuhe und Spielsachen verkaufen können. Die Vorbereitung des Basars mit Warenannahme, Auszeichnung und Abrechnung ist jedes Mal eine organisatorische Herausforderung. 

Inzwischen haben Sandra Baal und ihre Mitstreiterinnen jedoch jede Menge Erfahrung gesammelt. Drei Mal jährlich richten sie den Basar aus. Einen Teil des Erlöses spenden sie traditionell an Kindergärten oder andere Einrichtungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.