Bürgermeister nimmt Anrufe an

Corona-Krise: Stadt Rotenburg richtet Infotelefon für Hilfe und Helfer ein

+
Die Stadt baut bei der Umsetzung auf die Solidarität ihrer Bürger: Jeder, der helfen möchte, kann sich beim Infotelefon registrieren. 

Die Stadt Rotenburg hat ein Infotelefon eingerichtet, das jederzeit erreichbar ist. Zudem gibt es einen Hilfsdienst für Risikogruppen. 

Auch die Rotenburger sollen ihren Beitrag dazu leisten, die Corona-Krise zu bewältigen: Bürgermeister Christian Grunwald hatte schon in der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag an alle Bürgerinnen und Bürger appelliert, nicht zu reisen und die sozialen Kontakte zurückzufahren, um die Ansteckungsgefahr zu verringern.

Gestern ging die Initiative der Stadtverwaltung noch viel weiter: Es wurde ein städtisches Infotelefon eingerichtet, das jederzeit unterTelefon 0151/70 55 15 74 zu erreichen ist. Auch am Wochenende kann der Hilfs- und Informationsdienst angerufen werden. Der Bürgermeister selbst bedient das Telefon. 

Am Infotelefon: Bürgermeister Christian Grunwald.

Für die Menschen, die nach den aktuellen Erkenntnissen zur Gruppe der besonders anfälligen Menschen gehören, hat die Stadt gemeinsam mit der MER einen Hilfsdienst zur Verrichtung notwendiger Erledigungen eingerichtet. Jeder, der nicht zum Einkaufen oder ein Rezept oder Medikamente abholen kann und auch keine Unterstützung durch Familie oder Freunde hat, kann sich beim Infotelefon melden, erklärte Grunwald. Dieses Angebot richte sich ausschließlich an ältere und alleinstehende Menschen.

Um diesen Hilfsdienst umsetzen zu können, baue die Stadt auf Solidarität ihrer Bürger, erklärte der Bürgermeister weiter. Jeder, der helfen möchte und in den vergangenen Wochen keinen Kontakt zu Personen aus Risikogebieten oder Corona-Infizierten hatte, kann sich ebenfalls beim Infotelefon registrieren lassen. Grunwald ist sicher, dass sich einige Menschen melden werden, die Älteren und Schwächeren helfen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.