Das Licht macht das Motiv

Denise Berge hat einen neuen Fotokalender von Rotenburg veröffentlicht

Abendsonne: Über das Schloss hinweg und in den Schlosspark hinein scheint das Licht. Auch Denise Berge hat natürlich diesen Anblick für ihren Kalender festgehalten.
+
Abendsonne: Über das Schloss hinweg und in den Schlosspark hinein scheint das Licht. Auch Denise Berge hat natürlich diesen Anblick für ihren Kalender festgehalten.

Mit ihren Fotokalendern hat sich die 32-Jährige eine kleine Fan-Gemeinde erobert.

Rotenburg – Das Pilzchen mit dem roten Dach schimmert ein bisschen fahl durch die mit Reif überzogene Landschaft. Der beliebte Aussichtspunkt in Rotenburg wirkt verwunschen. Diese atmosphärisch dichte Winterlandschaft hat Denise Berge im Februar fotografiert, am einzigen Frost-Morgen des Monats. Jetzt entdeckt man das Motiv in ihrem neuen Rotenburg-Kalender.

Mit ihren Fotokalendern hat sich die 32-Jährige eine kleine Fan-Gemeinde erobert. „Die Leute fragen schon danach. Das freut mich“, sagt sie. Bereits zum fünften Mal präsentiert sie ihre Aufnahmen in Kalender-Form. „Anfangs waren die Bilder menschenleer“, erinnert sie sich. „Mir ging es nur um architektonische Motive oder die aus der Natur in und um Rotenburg. Erste später habe ich Bilder mit Menschen, etwa von besonderen Veranstaltungen, gemacht.“

Denise Berge präsentiert den neuen Rotenburger Fotokalender.

Auch im aktuellen Kalender entdeckt man kaum mal einen Menschen, aber das sei durch Corona begründet, erklärt Denise Berge. Mehrere der insgesamt 52 Motive stammen aus der Zeit des Lockdowns, und da waren schlicht kaum Menschen auf der Straße, das gesellschaftliche Leben mit Veranstaltungen war bekanntlich zusammengebrochen.

Dann also überwiegend Landschaften, bekannte und weniger bekannte Motive aus der Fachwerkstadt und den umliegenden Wäldern, malerische Impressionen, die ihren Reiz durch einen ungewöhnlichen Blickwinkel oder ein besonderes Licht bekommen haben. Denise Berge, die mit ihrem Mann Stefan die Buchgalerie Berge im Steinweg betreibt, lässt sich von diesem Licht gern auch schon morgens mit der Kamera aus dem Haus locken, um bestimmte Aufnahmen zu machen – sei es im Schlosspark, an der Stadtmauer oder an der Fulda.

Fotokalender aus Rotenburg sind ein beliebtes Geschenk, hat die Mutter von Zwillingen schon früher bemerkt: „Touristen kaufen sie gern, aber auch Einheimische, die sie dann an ihre Kinder oder Verwandte verschicken.“

Der neue Fotokalender von Denise Berge mit Rotenburger Motiven hat etwa Din-A4-Hochformat. Die Bilder wechseln wochenweise. Er kostet 17,90 Euro und ist ausschließlich in der Buchgalerie Berge erhältlich.

Zur Person

Denise Berge (32) stammt aus Wildflecken in Franken und kam vor 17 Jahren in die Region Rotenburg. In der Buchgalerie Berge hat sie ihre Ausbildung absolviert und ihren Mann Stefan kennengelernt. Das Paar ist seit sieben Jahren verheiratet und hat fünfjährige Zwillinge. Denise Berge fotografiert seit etwa 13 Jahren. 

Von Silke Schäfer-Marg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.