1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Rotenburg (an der Fulda)

Ein Fest für die Innenstadt: Rotenburg feiert Freitag erste Ergebnisse des Stadtumbaus

Erstellt:

Von: Clemens Herwig

Kommentare

Freibeuter mit der Fulda im Blick: Das Piratenpaar Ally und Steven Skullflame sollen am Freitag für Stimmung auf dem Rotenburger Steinweg sorgen.
Freibeuter mit der Fulda im Blick: Das Piratenpaar Ally und Steven Skullflame sollen am Freitag für Stimmung auf dem Rotenburger Steinweg sorgen. ©  Steffen Nitsche

In den vergangenen zwei Jahren hat sich einiges verändert in Rotenburg. Nun soll mit einem Fest am kommenden Freitag, 29. April, gefeiert werden, dass der Stadtumbau Ergebnisse zeigt.

Rotenburg – „Es ist etwas geschafft, aber wir hatten bisher nicht die Gelegenheit, das auch mit den Bürgern zu feiern“, sagt Torben Schäfer, Chef der Marketing- und Entwicklungsgesellschaft MER – zumal sich die Rotenburger bei der Neugestaltung miteinbringen konnten. Das soll nun nachgeholt werden.

Am Freitag soll es von 17 bis 21 Uhr vom Steinweg bis zum Marktplatz Aktionen für Groß und Klein, Musik mit Benji Schaub und DJ Harald Wendel sowie kulinarische Leckereien geben. Hinzu komme ein langer Verkaufsabend des Einzelhandels.

Ab 17 Uhr beginnt der Festakt mit dem Einschalten des neuen Fontänenfeldes auf dem Marktplatz. Weiter geht es ab 18 Uhr mit dem Maibaumstellen, auch die Rotenburger historische Tanzgruppe „Saltare in Luna Noctis“ wird auftreten, die auch vom Festival Annotopia im Schlosspark bekannt ist. Für Unterhaltung bei den Kindern sollen „Tattoo-Spaß mit Fräulein Glitzer“ sowie zwei große Hüpfburgen sorgen.

Zudem bringt ein Profi etwas Piraten-Flair in die sonst eher in ruhigeren Gewässern segelnde Fuldastadt, verspricht die MER: Steffen Nitsche und seine Begleiterin erobern als Piratenpaar Steven und Ally Skullflame (zu deutsch: „Totenschädelflamme“) im Seeräuber-Kostüm den Steinweg. Bekannt ist der mehrfach ausgezeichnete Zauberer, Mentalist und Verkleidungskünstler vom Santa Fé Express des Freizeitparks Fort Fun Abenteuerland im Hochsauerlandkreis in Nordrhein-Westfalen. Versprochen wird ein piratenmäßiges Showprogramm mit Magie, Comedy und weiteren Überraschungen. Ab 20.30 Uhr soll eine Feuer- und Illusionsshow vor dem Landratsamt am Steinweg für ein „feuriges Highlight der Extraklasse“ sorgen.

Am Stadtumbaufest feilt die MER seit Januar, rund 3000 Euro aus dem Stadtumbautopf sind in die Veranstaltung geflossen – zwei Drittel der Kosten sind Fördergeld.

Rotenburg wurde 2017 in das Stadtumbauprogramm aufgenommen und plant die Projekte seitdem mit Bürgerbeteiligung. Nun soll gefeiert werden, dass sich Steinweg, Brückengasse und Marktplatz in „modern gestaltete Innenstadtstraßen“ verwandelt haben, heißt es von der MER. Der Stadtumbau nimmt erst richtig Fahrt auf: So soll auch das Fulda-Ufer ein ganz neues Gesicht bekommen, zudem erreicht der Umbau voraussichtlich 2023 die Altstadtseite. (Clemens Herwig)

Auch interessant

Kommentare