Stadtentwicklung unterstützt Projekt

Einkaufsbummel in Rotenburg per Video

+
So sieht der neue Sneaker aus: Tanja Diehm aus dem Schuhladen in Rotenburg zeigt den Schuh dem Kunden live per Handy-Video. 

Seit dieser Woche kann man per Video auf Whatsapp durch Rotenburger Geschäfte bummeln und sich Waren genau zeigen lassen.

Es reicht noch nicht ganz an einen originalen Einkaufsbummel heran, ist aber sehr viel besser als nur ein Blick aufs Foto: Seit dieser Woche kann man per Video auf Whatsapp durch einige Rotenburger Geschäfte bummeln und sich Waren genau zeigen lassen. Bei Gefallen werden sie geliefert. Das ist eine weitere Alternative zum Internethandel, die Kunden und Händlern helfen soll, die Coronakrise durchzustehen.

Die Regale durchgucken

Beispiel neue Schuhe für den Frühling: Im Schuhladen von Roman Degenhardt zeigt Mitarbeiterin Tanja Diehm auf Wunsch ganz konkret eine Auswahl von blauen Sneakern, lässt den Kunden bei Bedarf aber auch gemütlich und langsam die Regale durchgucken. Und sie zeigt Details und beschreibt einzelne Modelle genau. Zu diesem besonderen Einkaufsbummel vereinbaren Kunden und Händler zuvor einen Termin für den Videoanruf.

Erklärvideo dazu produziert

„Online-Shopping 5.0“ nennt das MER-Geschäftsführer Torben Schäfer. Die Marketing- und Entwicklungsgesellschaft in Rotenburg unterstützt das Projekt und hat auch ein Erklärvideo dazu produzieren lassen. Das findet man auf der Seite www.rotenburg-erleben.de „Das geht ganz einfach und ermöglicht auch vielen älteren Menschen den Einkaufsbummel per Video“, ist Schäfer sicher. Denn viele ältere Menschen nutzten Whatsapp ohnehin, um den Kontakt mit Kindern und Enkeln zu pflegen.

Diese Geschäfte machen mit

Die teilnehmenden Geschäfte findet man ebenfalls auf der genannten Internetseite der MER. Bislang sind es neben dem Schuhladen vier: Raumausstatter Sangmeister, Elektrofachmarkt Weiffenbach in Lispenhausen, Telekom-Partner Dirk Müller und Dress Code by Julia. MER-Geschäftsführer Torben Schäfer geht aber davon aus, dass rasch weitere Geschäfte die im Grunde simple Idee für sich nutzen werden. „Spätestens, wenn die Kunden eine positive Bewertung abgeben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.