Planungen nehmen Formen an - auch über Logo wurde Entscheidung getroffen

Neues Stadtmarketing in Rotenburg: Geschäftsführer steht fest

+
Das neue Logo: Es steht für die Marketing- und Entwicklungsgesellschaft Rotenburg. Das Stadtwappen stand Pate für das farbige Symbol neben der Schrift.

Rotenburg. Die Entscheidung ist gefallen: Ein Stadtmarketingfachmann aus Baden-Württemberg soll Geschäftsführer des neuen Stadtmarketings in Rotenburg werden.

Die Optik steht: Noch vor der offiziellen Gründung der Stadtmarketing und -entwicklungsgesellschaft in Rotenburg hat der Magistrat eine Entscheidung über das Logo getroffen, das künftig alle Projekte zieren soll. Bürgermeister Christian Grunwald stellte es am Dienstag im Haupt- und Finanzausschuss vor.

Noch wichtiger: Auch die Entscheidung für den künftigen Geschäftsführer der Gesellschaft ist gefallen: Es handelt sich um einen Stadtmarketingfachmann, der in einer größeren Stadt in Baden-Württemberg arbeitet und sich beruflich verändern will.

Einzelheiten nannte Grunwald noch nicht, weil der künftige Geschäftsführer zunächst seine Arbeit beim aktuellen Arbeitgeber ordnungsgemäß abwickeln will. Zur Personalfindung hatte der Magistrat eine Agentur beauftragt, die ihm mehrere Vorschläge unterbreitete.

Zum Logo: „MeR“ für Marketing und Entwicklungsgesellschaft Rotenburg steht neben dem ins Abstrakte aufgelöste Rotenburger Stadtwappen. Das Logo ist von der Bad Hersfelder Werbeagentur Ultraviolett entwickelt worden.

Ein geschwungenes R

Das geschwungene R wurde aus dem touristischen Logo der Stadt übernommen und soll so einen Wiedererkennungswert schaffen, begründet die Agentur ihre Ausarbeitung. Die enge Verbindung der drei Buchstaben dokumentiere Zusammenhalt und Gemeinschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.