1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Rotenburg (an der Fulda)

Zwei Fahrzeuge überschlagen sich nach Zusammenstoß auf der B83 bei Rotenburg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mario Reymond

Kommentare

Zwei Fahrzeuge prallen auf der B83 bei Rotenburg zusammen und überschlagen sich
Unfall B83 © TV-News Hessen

Auf der Bundesstraße 83 zwischen Rotenburg und Heinebach hat sich am Freitag gegen 15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Rotenburg - Rettungsdienst und Feuerwehr wurden am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 83 gerufen.

Beim Eintreffen des ersten Rettungswagens fanden die Rettungskräfte zwei Fahrzeuge vor, von denen eines, ein VW-Transporter, auf dem Dach und eines, ein Opel, auf der Beifahrerseite lagen. Die Insassen aus beiden Fahrzeugen, ein Fahrer aus dem Transporter und ein Fahrer mit seiner Beifahrerin aus dem Opel wurden bei dem Unfall verletzt, hatten aber aus eigener Kraft ihre Fahrzeuge verlassen.

Verkehrsteilnehmer, die an der Unfallstelle eintrafen, betreuten alle drei Verletzten bereits und übergaben sie an den Rettungsdienst.

Von der Besatzung des Rettungsdienstes mussten für den Abtransport der Verletzten noch zwei weitere Rettungswagen nachbestellt werden. Auch die alarmierte Feuerwehr aus Rotenburg traf kurz nach den Rettungswagen an der Unfallstelle ein, sicherten die Unfallstelle, streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab und entfernten umherliegende Trümmerteile.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr der Fahrer des Transporters die B83 von Rotenburg in Richtung Braach beziehungsweise Heinebac und der Fahrer des Opels die B83 in entgegengesetzter Richtung. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es dabei zu einem seitlichen Zusammenprall. Durch den Zusammenprall wurden bei dem Transporter das hintere linke Rad und beim Opel das linke Vorderrad abgerissen. Beide Fahrzeuge überschlugen sich, wobei der Transporter auf dem Dach liegen blieb und der Opel an einem Flutgraben auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand kam.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die B83 in beiden Richtungen voll gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine genauen Angaben gemacht werden, an beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (yk)
 

Auch interessant

Kommentare