Ferienstätte auf Fehmarn

Meeschendorf: So sieht es in der kreiseigenen Ferienstätte auf Fehmarn aus

Meeschendorf, Fehmarn, Kreis Hersfeld-Rotenburg, 2018, Ferienstätte, ErholungsstätteAm Strand direkt vor den Toren der Anlage, Blick auf die DLRG-Rettungswache
1 von 41
Meeschendorf, Fehmarn, Ferienstätte, Kreis Hersfeld-Rotenburg
2 von 41
Meeschendorf, Fehmarn, Ferienstätte, Kreis Hersfeld-Rotenburg, Sechstklässler der Schule aus Gräfenroda
3 von 41
Meeschendorf, Fehmarn, Kreis Hersfeld-rotenburg, Ferien, Erholungsstätte
4 von 41
Meeschendorf, Ferienstätte, Erholungsstätte, Fehmarn, Landkreis Hersfeld-RotenburgSpeisesaal
5 von 41
Meeschendorf, Ferienstätte, Erholungsstätte, Fehmarn, Landkreis Hersfeld-Rotenburg
6 von 41
Meeschendorf, Ferienstätte, Erholungsstätte, Fehmarn, Landkreis Hersfeld-RotenburgGemeinsames Wohnzimmer der Kategorie A, sprich: im sanierten Haus 1
7 von 41
Meeschendorf, Ferienstätte, Erholungsstätte, Fehmarn, Landkreis Hersfeld-RotenburgEin typisches Gruppenzimmer im Jugendbereich
8 von 41
Meeschendorf, Fehmarn, Kreis Hersfeld-Rotenburg, 2018, Ferienstätte, ErholungsstätteAm Strand direkt vor den Toren der Anlage, Blick auf die DLRG-Rettungswache
9 von 41

Hersfeld-Rotenburg/Fehmarn. Früher besuchte fast jedes Kind die Erholungsstätte des Kreises auf Fehmarn - doch wie sieht es dort heute aus? Wir haben uns die Anlage angeschaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Haus brennt zweimal in Bad Hersfeld
Schock für die Bewohner eines Hauses am Montagabend in Bad Hersfeld (Osthessen): Sie bemerken, dass ihr Haus brennt und …
Haus brennt zweimal in Bad Hersfeld
Wohnhausbrand in Bad Hersfeld hielt Feuerwehr in Atem
Großeinsatz für die Bad Hersfelder Feuerwehr: Am Tageberg brannte am Montagabend ein Wohnhaus. Immer wieder stiegen …
Wohnhausbrand in Bad Hersfeld hielt Feuerwehr in Atem

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.