Gefahr erkannt - Trickdiebstahl gescheitert

+

Bebra. Glück im Unglück hatte eine 46-jährige Rotenburgerin am Mittwoch, 18. Februar, gegen 12 Uhr in der Nürnberger Straße in Bebra.

Nach Angaben der Polizei hatte sie gerade mehrere Hundert Euro aus dem Geldautomaten einer Bank geholt. Auf dem Weg zu ihrem Auto wurde sie von zwei jüngeren Frauen angesprochen. Die baten in gebrochenem Deutsch um eine Spende von 50 Euro für einen neuen Bus für eine soziale Einrichtung in Bebra.

Der Rotenburgerin kam das verdächtig vor. Deshalb gab sie ihre Geldbörse an ihre Tochter weiter, die sich damit ins Auto setzte. Als sie die Bitte nach einer Spende ablehnte, wurde sie von einer der beiden Frauen nach Schmuck gefragt und umarmt. Erst zu Hause stellte sie fest, dass aus ihrer Jackentasche fünf Euro gestohlen worden waren.

Die beiden Frauen sollen 1,60 bis 1,65 Meter groß gewesen sein. Beide trugen Kopftücher weit ins Gesicht, schwarze Jeans und schwarze Jacken. Hinweise erbittet die Polizei in Rotenburg, Telefon 06623/9370 oder hier.  (red/zac)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.