Gläserne Werkstatt im Haus am Marktplatz

+
Das Haus Marktplatz 3 in Rotenburg: Viel zu lange hat das Gebäude neben der Tourist-Information leer gestanden. Das Netz an der Frontseite soll vor eventuell herunterfallenden Lehmbrocken schützen. 

Rotenburg. Die Adresse Marktplatz 3 ist seit vielen Jahren Sorgenkind der Stadt und der Denkmalpflege.

Das Gebäude, das zu einer stadtbildprägenden Fachwerkzeile gehört, soll nun endlich wieder belebt werden. Der Bebraer Zimmermeister Jörg Hohmeister richtet dort seine „gläserne Werkstatt“ ein.

Die Stadt Rotenburg hat Hohmeister Räume im Erdgeschoss bis Mitte 2016 kostenlos zur Verfügung gestellt, erklärt Bürgermeister Christian Grunwald. Im Gegenzug werden die Räumlichkeiten und die Schaufensterfassade renoviert, die Zimmerei übernimmt die Nebenkosten. In der Werkstatt sollen drei Arbeitsplätze eingerichtet werden, außerdem ist Platz für eine Ausstellung der handgefertigten Stücke.

Die Idee dahinter: Marktplatz 3 könnte Teil der Handwerk-Erlebnisroute der Erlebnisregion Mittleres Fuldatal werden und somit Besuchern die alten Handwerkskünste Zimmerei und Tischlerei handfest vermitteln, sagt Jörg Hohmeister. Zur Handwerk-Erlebnisroute zählen zum Beispiel das Wasserkraftwerk Haag in Rotenburg und die Korbflechterei Pfetzing in Sterkelshausen.

Rotenburg: Gläserne Werkstatt entsteht im Haus am Marktplatz

Vor allem aber erhält Jörg Hohmeister somit Zeit, sich näher mit dem Gebäude zu befassen, um es gegebenenfalls von Grund auf zu sanieren. Gemeinsam mit Stadt und Denkmalpflege soll ein Sanierungsplan erarbeitet werden.„Ich möchte keine Katze im Sack kaufen“, sagt Hohmeister unverblümt. Deshalb benötige er Zeit für eine gründliche Bestandsaufnahme und ein Nutzungskonzept. Er habe bereits einige Ideen, die ins Tourismuskonzept der Stadt passen würden.

Natürlich wird es auch ums Geld gehen. Der Bürgermeister geht davon aus, dass das Landesamt für Denkmalpflege für die Pläne von Jörg Hohmeister die höchstmögliche Förderung ausloben wird. Immerhin gehe es um ein lange dem Verfall preisgegebenes Fachwerkobjekt mitten auf dem Marktplatz.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.