Info-Abend

Das ist neu beim 90. Strandfest in Rotenburg im Sommer

+
Gut gelaunt im Festzug: Für Teilnehmer und Zuschauer ist das sonntägliche Event ein Heidenspaß.

An den Grundfesten des Rotenburger Strandfests wird nicht gerüttelt. Dennoch stellte Bürgermeister Christian Grunwald in einer Info-Veranstaltung eine Reihe von Neuerungen vor.

Der Anlass ist das 90. Jubiläum der Dauerparty.

  • Stichwort Dauerparty: Das Fest beginnt bereits am Mittwoch, 28. Juni, mit der klassischen Wappenparade auf dem Marktplatz. Der Spielmanns- und Fanfarenzug spielt dazu, und auch die Tradition der gereimten Eröffnungsrede durch den Bürgermeister wird wiederbelebt. Es werden nur die Wappen aufgehängt, deren Vereinsvertreter kommen. Der lange Tisch ist ab 17 Uhr geöffnet und reicht bis über die alte Fuldabrücke.
  • Am Donnerstag findet im Zelt zunächst ein kleiner Kommers, dann der traditionelle Heimatabend statt. Die besten Beiträge werden mit Geldpreisen honoriert. Dazu wird ein „Applausometer“ eingesetzt, um die Stärke des Applauses zu messen.
Sie wollten es wissen: Gespannt hörten die Besucher der Info-Veranstaltung Neues zum Fest.
  • Der Freitag bleibt im Programm wie gewohnt mit Flohmarkt, Kinderstrandfest im Schlosspark und Strandfestlauf sowie Bermuda-Dreieck. Zur Disco im Festzelt legt FES auf.
  • Neue Startbedingungen fürs Sautrog-Rennen am Samstag: Teams können spontan starten, es wird nach Zeit gefahren, jedes Team startet nur einmal und die drei schnellsten fahren ein Stechen aus. Man kann auf der Fulda in Walking-Bällen laufen, es gibt Schlauchbootfahrten, außerdem „Walking Acts“ auf den Straßen, also Straßenkünstler und Straßenbands. Entenrennen, Spiel und Spaß auf der Gass’ und der Luftballonwettbewerb bleiben, ebenso das Schlossparkfestival. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit „Sweety Glitter an the Sweethearts“. Der Eintritt bleibt unverändert bei sechs Euro an der Abendkasse, fünf Euro im Vorverkauf.
  • Beim Staffellauf am Sonntag wird Bobbycar-Fahren wieder zur Disziplin. Der Festzug bekommt diesmal ein Motto: Geschichte, Geschichten und Kuriositäten aus 90 Jahren Strandfest. Es sollten möglichst 90 Beträge gemeldet werden. Es gibt ein erhöhtes Preisgeld für die besten Beiträge – das gilt auch für den nächtlichen Bootskorso. Erhöht werden ebenfalls die Materialzuschüsse für die Beiträge. Wasserspiele, Fackelschwimmen und Feuerwerk bleiben Attraktionen des Sonntags. Der Bürgermeister räumte mit Gerüchten auf: Das Feuerwerk koste etwa 3500 Euro, nicht „Zigtausende“, wie gern kolportiert werde.
  • Am Montag sollen alle im Zelt feiern – wie früher schon üblich auch Betriebe mit ihren Mitarbeitern. Ab 20 Uhr spielt die Band Madison. Die Sieger der Festzüge werden bekannt gegeben.
  • Die Schausteller haben eine Malwettbewerb ausgelobt: Kinder sollen den schönsten Festplatz zeichnen, den sie sich vorstellen können. Für die Sieger gibt es reichlich Strandfesttaler, die auf dem Festplatz eingelöst werden können. 
  • Kontakt: standesamt@rotenburg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.