Rotenburg

Kita-Bau beginnt im Mai: Fläche in Braach wurde vorbereitet

Der Boden ist bereitet: Der Bau der neuen Betreuungseinrichtung in Braach mit insgesamt fünf Kita- und Krippengruppen soll spätestens im Mai beginnen.
+
Der Boden ist bereitet: Der Bau der neuen Betreuungseinrichtung in Braach mit insgesamt fünf Kita- und Krippengruppen soll spätestens im Mai beginnen.

Spätestens im Mai soll mit dem Neubau der Kita in Braach begonnen werden, sagt Stephan Heckeroth, der Leiter des gemeinsamen Baumanagements von Rotenburg und Alheim.

Rotenburg – Die Einrichtung soll einmal fünf Kindergruppen beherbergen. Das 5,6 Millionen Euro schwere Projekt war bereits um ein Jahr verschoben worden, weil aufgrund von Neuregelungen und verminderter Fördertöpfe zunächst kein Zuschuss vom Land geflossen war.

Im Herbst hatten die Vorarbeiten für die neue Kita begonnen. Dazu, so berichtet Heckeroth, musste eine tragfähige Bodenschicht aufgebaut werden. Das passiert unter anderem mithilfe eines Kalkgemischs. Das wird eingefräst, die Schicht anschließend mit einer schweren Walze verdichtet.

Durch die Feuchtigkeit im Boden verfestigt sich der Kalk. Darauf kommt eine Schicht Kalkschotter und eine sogenannte Kapillarschicht, also Kies, der gegen aufsteigende Feuchtigkeit schützen soll. Jetzt müssen noch Kanalanschlüsse und die Leitungen verlegt werden.

Zwischen Ortsrand und dem Kitagrundstück liegt eine ähnlich große Fläche, die für eine Wohnbebauung genutzt werden könnte. Das sieht der gültige Bebauungsplan vor. Das Grundstück befindet sich in privaten Händen. Geplant ist, dass die Kinder zum neuen Kindergartenjahr 2023 in der neuen Einrichtung einziehen können.

Der Bedarf an Kita- und Krippenplätzen in Rotenburg ist groß. So wurde die frühere Kita an der Egerländer Straße inzwischen zu einer Krippe umgebaut. Die Awo betreut dort in drei Gruppen Kinder bis zu drei Jahren. Das Außengelände wird noch angepasst, erklärte Heckeroth. Auch im Lispenhäuser Neubaugebiet Aufm Kreuz sollen Kita und Krippe mit fünf Gruppen neu entstehen. (Silke Schäfer-Marg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.