Zum Mühlentag gab es rund um das Rotenburger Wehr ein buntes Programm

Hinter den Kulissen: Zum Mühlentag öffnete das Rotenburger Wasserkraftwerk Haag seine Türen und erlaubte den Besuchern Einblick in die Technik. Auch ein Film wurde gezeigt. Fotos: Meyer

Rotenburg. Am deutschen Mühlentag präsentieren sich bundesweit Wind- und Wassermühlen der Öffentlichkeit.

Die Inhaberin des Rotenburger Wasserkraftwerks Haag, Conny Haag-Lorenz, verband die Vorstellung ihres Kraftwerks am Montag mit einem bunten Fest am Wehr.

Das Thema erneuerbare Energien sei in aller Munde, so Haag-Lorenz. Nur die Wasserkraft spiele dabei in der öffentlichen Wahrnehmung kaum eine Rolle. „Wenn es das vor Ort schon gibt, dann sollte man das auch zugänglich machen“, findet sie.

Gleichzeitig engagiert sich Haag-Lorenz gern für die Stadt. Aus dem deutschen Mühlentag machte sie zusammen mit anderen Engagierten ein vielfältiges Fest: In der Gasse Hinter der Mühle bauten Händler ihre Flohmarktstände auf, Cocktails und Crèpes warteten an Ständen. Mitglieder des Spielmanns- und Fanfarenzuges hatten Torten und Kuchen gemacht. Unterhalb der Fischtreppe ließen Christoph Wolf und Stefan Kost-Siepl ferngesteuerte Autos über das Gelände fahren.

Etwa 1500 Besucher, schätzt Conny Haag-Lorenz, seien den Tag über zu Gast gewesen. Viele nahmen an Führungen durch die Maschinenhalle des Wasserkraftwerks teil und sahen einen Film über das Kraftwerk. Das Fest am deutschen Mühlentag will Conny Haag-Lorenz im kommenden Jahr wiederholen. Außerdem präsentiert sich die Mühle noch an zwei weiteren Tagen der Öffentlichkeit: in der Rotenburger Entdeckernacht, wenn auch Kirchen und Museen nachts die Türen öffnen, und am sogenannten blauen Sonntag der Industriekultur, wenn sich nordhessische Industriebetriebe vorstellen. Der findet in diesem Jahr vom 4. bis 6. September statt.

Von Achim Meyer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.