Informationen für Besucher

Neue Imagebroschüre zeigt Rotenburg als liebenswerte Stadt

+
Neue Imagebroschüre: Hübsche Bilder und Informationen in Deutsch und Englisch sollen Lust auf Rotenburg machen.

Rotenburg. „Im Herzen Bornschisser“ ist der Titel eines neuen, aufwendig produzierten Informationsheftes über Rotenburg. 

„Der zukünftige Gast soll schon zu Hause auf dem Sofa sehen, wie schön es bei uns ist“, sagt Torben Schäfer. Der Geschäftsführer der Marketing- und Entwicklungsgesellschaft Rotenburg ist überzeugt von der neuen Imagebroschüre der Stadt, die ab sofort für Besucher zur Verfügung steht und bei touristischen Anfragen verschickt wird.

„Im Herzen Bornschisser“ ist Titel des aufwendig produzierten Heftes. „Damit erregen wir Aufmerksamkeit, denn kein Fremder kennt das Wort Bornschisser und dessen Hintergrund“, sagt Schäfer.

Auch ideelle Schönheiten

Für Kerstin Schulz, die Leiterin der Tourist-Information, bietet die Broschüre, die in einer Auflage von 5000 Stück gedruckt wurde, die Gelegenheit, Rotenburgs Besuchern die liebenswerten Seiten der Stadt zu erläutern. „Wir können nicht nur auf die Geschichte und die baulichen Besonderheiten hinweisen, sondern auch auf die ideellen Schönheiten wie den Sagenschatz in und um Rotenburg“, sagt Schulz. Und dazu gehört nun mal die Geschichte vom Bornschisser. Dass es dazu auch noch das Gebäck, den Bornschiss gibt, rundet den Marketing-Auftritt ab.

Die Broschüre ist zweisprachig und präsentiert nicht nur schöne Bilder aus der Stadt und den Stadtteilen, sondern vermittelt auch Informationen. Zum Beispiel gibt es einen Stadtplan, in dem historische Gebäude eingezeichnet sind. Und nicht zuletzt die Geschichte des Bornschissers. Dessen Abbildung fehlt allerdings. Man muss Touristen schon in den Schlosspark schicken, damit sie ein Bild des Bornschissers bekommen.

Seit mehreren Jahren gab es keine eigene Stadtbroschüre mehr für Rotenburg, weil man sich in der Außendarstellung in der Broschüre der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Erlebnisregion mittleres Fuldatal ausreichend repräsentiert sah. Jetzt will die MER aber verstärkt auch eigene Ausrufezeichen setzten.

Neuer Gutscheinblock

Das könnte auch mit dem neuen Gutscheinblock geschehen, der Neubürgern und Übernachtungsgästen der Stadt überreicht wird. Der Rotenburger Handel und die Gastronomie gewähren über diesen Block Prozente beim Einkauf oder kleine Zusatzgaben – etwa im Gegenwert von 100 Euro pro Block. Gegen eine Schutzgebühr von zehn Euro kann man den Block auch bei der Tourist-Information am Markt erwerben, sagte MER-Mitarbeiterin Katharina Breite.

Zu einem Renner hätten sich die Einkaufsgutscheine entwickelt, die Anfang Dezember eingeführt wurden. „Inzwischen wurden mehrere Tausend umgesetzt“, berichtete Torben Schäfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.