Auftritt von Gabalier-Double

Alpenrock statt Heimatabend beim Rotenburger Strandfest

+
Er will das Festzelt rocken: Andreas Gabalier-Double Kevin Muschinski liefert seine Show am Strandfest-Donnerstag im Festzelt. 

Beim Rotenburger Strandfest gibt es einige Neuerungen. Die größte Veränderung: Es wird keinen Heimatabend geben.

Der Rotenburger liebstes Fest naht, die Organisatorinnen Birgit Utermöhlen und Monika Döttger sind schon seit Monaten im Thema: Was tut sich beim Heimat- und Strandfest? Gleich die größte Veränderung: Es wird keinen Heimatabend geben. 

„Dass das Strandfest in diesem Jahr in den Ferien liegt, haben wir bei der Planung leidvoll gemerkt. Es haben sich einfach keine Vereinsgruppen gemeldet, die beim Heimatabend auftreten können. Viele sind in Urlaub“, seufzt Birgit Utermöhlen. Sie hat aber einen Knaller-Plan B für das Treiben im Festzelt am Strandfest-Donnerstag: Andreas Gabalier-Double Kevin Muschinski aus Dresden wird das Zelt mit den angesagten Liedern und der passenden Show rocken.

Das Original, das sich selbst Volks-Rock´n´Roller nennt, füllt seit Langem ganze Stadien mit Fans. Das Party-Volk dürfte sich auf den Abend freuen. Die Schausteller wollen an diesem Abend auch wieder Strandfesttaler verlosen, die den Geldbeutel ein wenig entlasten.

Bürgerschoppen zur Eröffnung

Eröffnet wird das Strandfest am Mittwoch, 3. Juli, mit einem Bürgerschoppen ab 18 Uhr. Dazu können Rotenburg-Fans einen passenden Bierkrug für fünf Euro kaufen. Davon gibt es aber nur eine begrenzte Anzahl. 

Ein Platzkonzert des Spielmanns- und Fanfarenzugs gehört zum ersten Festabend und natürlich die offizielle Eröffnung um 19 Uhr. Anschließend ist Party mit einem Trio aus der Band Madison, die auch beim Schlossparkfestival am Samstag auftreten wird. Eine Wappenparade wird es diesmal nicht geben.

Auch Kinder-Disco

Neu ist auch eine Kinder-Disco am Freitag im Festzelt von 19.30 bis 21 Uhr. Der Eintritt dazu ist frei. Anschließend legen F.E.S. auch für die jungen Erwachsenen auf. Der Eintritt kostet ab 21 Uhr fünf Euro.

Ansonsten wird am bewährten Programm nicht gerüttelt. Ehemalige und aktuelle Rotenburger und ihre Gäste finden alles, was das Fest für sie ausmacht – inclusive Bermuda-Dreieck – dort, wo es immer war.

Für Festzug und Jury sowie den Staffellauf am Sonntag kann man sich auf der Homepage der Stadt unter www.rotenburg.de oder direkt bei den Organisatorinnen im Standesamt im alten Rathaus anmelden. Eintrittskarten für das Schlossparkfestival gibt es im Vorverkauf ab 11. Juni zu fünf Euro, ermäßigt 2,50 Euro in der Tourist-Information oder bei der Gemeinschaftskasse im Rathaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.