Derzeit 303 Menschen in der Alheimerkaserne

Mehr Flüchtlinge erwartet: Neues Gesetz sorgt für längere Verweildauer auch in Rotenburg

+
Die Alheimerkaserne wird voraussichtlich bald wieder mehr Flüchtlinge beherbergen.

Das geänderte Asylgesetz, das Ende August in Kraft getreten ist, hat auch Auswirkungen auf die Belegung der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge (HEAE) in Rotenburg.

Hauptgrund ist die längere Aufenthaltsdauer der geflüchteten Menschen. Die Wohnverpflichtung in der Erstaufnahmeeinrichtung, die bisher längstens sechs Monate gedauert hat, ist nun auf bis zu 18 Monaten verlängert worden. Also wird die Zahl der Flüchtlinge in der ehemaligen Alheimerkaserne voraussichtlich ansteigen. 

Die, die neu ankommen, addieren sich zu den länger bleibenden. In besonderen Fällen, etwa, wenn die Flüchtlinge nicht bei der Überprüfung mitarbeiten, müssen sie sogar noch länger in der HEAE bleiben. Familien mit minderjährigen Kindern sollen allerdings längstens sechs Monate bleiben.

Aktuell warten 303 Menschen in der Unterkunft auf eine Entscheidung über ihren Asylantrag, erklärte der stellvertretende Pressesprecher des zuständigen Regierungspräsidiums Gießen, Thorsten Haas. Bis zu 800 sollten maximal in Rotenburg oder vergleichbaren Einrichtungen untergebracht werden. 

Zu Hochzeiten der Flüchtlingsankunft vor etwa drei Jahren waren kurzzeitig etwa 900 Menschen dort untergebracht. Um wie viel die Anzahl der Bewohner in der HEAE steigen wird, ist offen, weil es keine sicheren Erkenntnisse über die Flüchtlingsbewegung gibt, machte Haas deutlich: „Das wäre ein Blick in die Glaskugel.“

In Rotenburg werden bevorzugt besonders schutzbedürftige Menschen (Frauen, Kinder, Menschen mit Beeinträchtigungen) untergebracht. Das soll auch so bleiben. Doch werden darüber hinaus auch andere Flüchtlinge zugewiesen. Die Einrichtung einer medizinsche Ambulanz, die medizinisch anspruchsvollere Betreuungen gewährleisten sollte, ist zwar vor wenigen Jahren angekündigt, aber noch nicht realisiert worden.

Es gibt weiterhin eine 24-Stunden-Notfallversorgung durch den DRK-Kreisverband Rotenburg sowie an fünf Tagen in der Woche eine ambulante ärztliche Versorgung der Bewohner. Mit im Boot der Betreuenden ist das Psychosoziale Zentrum Kassel, das an zwei Tagen im Monat mit jeweils vier Therapeuten zur psychosozialen Betreuung und Stabilisierung Sprechstunden abhält. Etwa 70 Frauen und Männer arbeiten hauptamtlich in der HEAE. Hinzu kommt eine große Anzahl ehrenamtlicher Helfer.

6610 Asylsuchende in Hessen geblieben

Bis Ende September sind etwa 90.000 Asylsuchende in Deutschland angekommen, im gesamten Jahr 2018 waren es rund 143.000. Die Zahlen stammen aus dem Quotensystem Erstverteilung von Asylsuchenden des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Demnach sind in Hessen in 2019 bislang 6610 Asylsuchende verblieben. Im gesamten vergangenen Jahr waren es noch rund 11.000 Personen. Durch das neue Gesetz sinkt die Zahl der Zuweisungen von Asylbewerbern in Kommunen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.