Anmeldungen für alle Uhrzeiten und alle Läufe möglich

Startplatz-Kontingent für den Red Castle Run in Rotenburg wird aufgestockt

Es geht wieder in den Schlamm: Am Red Castle Run können Läufer aller Altersgruppen teilnehme. Das Bild entstand bei der ersten Auflage 2019.
+
Es geht wieder in den Schlamm: Am Red Castle Run können Läufer aller Altersgruppen teilnehme. Das Bild entstand bei der ersten Auflage 2019.

Das Startplatz-Kontingent für den Hindernislauf Red Castle Run am Sonntag, 29. August, wird aufgestockt. Das hat Klaus Hartwig von der Neuensteiner Sportagentur Speed mitgeteilt.

Rotenburg - Kurzfristig sind nun wieder für alle drei Strecken zu allen Zeiten Plätze im Internet buchbar. Die bisher geplanten 720 Startplätze waren nahezu ausgebucht. Grund für die Limitierung war laut Hartwig, dass man zunächst in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt analog zu den Bedingungen für Großveranstaltungen geplant hatte, die im vergangenen Sommer galten – weil noch nicht sicher feststand, wie viele Teilnehmer dieses Jahr gemäß den Corona-Auflagen erlaubt werden. Deswegen waren maximal 1000 Teilnehmer inklusive Helfer und Zuschauer vorgesehen. Nun sind 1500 erlaubt, plus Geimpfte und Genesene. Alle 15 Minuten dürfen 60 statt der bisher geplanten 30 Läufer an den Start gehen.

„Nachdem nun eindeutig abzusehen ist, dass der Startschuss für den zweiten Red Castle Run fallen wird, sind Teilnehmer, die beteiligten Dienstleister und Behörden, die Stadt Rotenburg und die Sponsoren in freudiger aber gespannter Erwartung“, sagt Hartwig. Läufer, die sich für die Königsklasse, die 16 Kilometer lange Himmel-und-Papesch-Ritterrunde entscheiden, dürfen sich auf einen neuen Streckenabschnitt freuen, der größtenteils durch das Waldgebiet oberhalb vom Dickenrück führt.

Die Sportler absolvieren auch alle Hindernisse der acht Kilometer langen VR-Bankvereinrunde. Auf dem neuen Streckenabschnitt gibt es neben Naturhindernissen aus Baumstämmen und Steinwällen, die sonst eher die Reiter der Region kennen, neue Herausforderungen, die extra für den Lauf aufgebaut werden.

Die Panzerwaschanlage gehört diesmal aus Sicherheitsgründen aber nicht zur Strecke. Auf den Wiesen des Schlossparks, durch den die Amazon-Kinder-und-Familienrunde verläuft, präsentieren regionale Sportvereine einen abwechslungsreichen Hindernis-Parcours. Versorgungsstationen auf den beiden großen Laufrunden werden in engeren Abständen als 2019 für Erfrischung und den Ausgleich des Flüssigkeitshaushalts sorgen.

Anmeldungen sind noch bis zum 2. August möglich unter red-castle-run.de. Für den Start ist nach derzeitigem Stand kein Impfnachweis oder Corona-Test nötig.

Von Christopher Ziermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.