Polizei sucht Zeugen für Schlägerei in Rotenburg

30-Jähriger aus Neuenstein wurde geschlagen und getreten

+

Rotenburg. Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei nach einer Schlägerei am Freitag gegen 22.45 Uhr in Rotenburg.

Nach Angaben eines 30-jährigen Mannes aus Neuenstein, sei dieser mir zwei Bekannten zu einer Tankstelle an der Kasseler Straße gefahren, um dort Getränke einzukaufen. Dort sei er von einer männlichen Person auf die PS-Zahl seines Autos angesprochen worden. Er habe dem Mann angeboten, sich das Fahrzeug genauer anzuschauen und sich umgedreht, woraufhin er unmittelbar von dem Mann angegriffen worden und mit der Faust gegen sein linkes Ohr geschlagen worden sei.

Er selbst habe dann aus dem Kofferraum eine circa 60 cm lange Aluminiumstange geholt, um sich zu verteidigen. Der Angreifer habe sich derweil zurück in eine Gruppe von mehreren männlichen und weiblichen Personen begeben. Als der Neuensteiner nun mit der Aluminiumstange auf die Gruppe zugegangen sei, sei er aus dieser heraus „umgetreten“ worden, und auch am Boden liegend weiter attackiert worden. Täterbeschreibungen konnte der Neunsteiner nicht zu Protokoll geben. Im Bereich der Gruppe seien ein silberner BMW und ein schwarzer Mercedes abgestellt gewesen.

Die Polizei in Rotenburg bittet Zeugen, sich unter Telefon 06623/937-0 zu melden. (red/nm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.