Kreis Hersfeld-Rotenburg

Betrunkener begeht Serie von Straftaten - Verfolgungsjagd mit Polizei

Betrunkener Mann aus Rotenburg begeht Straftatenserie - Verfolgungsjagd mit Polizei
+
Betrunkener Mann aus Rotenburg begeht Straftatenserie - Verfolgungsjagd mit Polizei

Ein betrunkener Mann aus Rotenburg hat eine Reihe von Straftaten begangen. Die Polizei lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit dem 31-Jährigen.

  • Betrunkener Mann aus Rotenburg (Kreis Hersfeld-Rotenburg) begeht Straftatenserie
  • Beamten der Polizei in Rotenburg mussten ihn überwältigen
  • Nun muss er sich wegen diverser Straftaten verantworten

Rotenburg - Ein 31-jähriger Mann aus Rotenburg (Kreis Hersfeld-Rotenburg) hat am Samstagabend (20.06.2020) gleich mehrere Straftaten begangen. Gegen 21.17 Uhr nahm er in Rotenburg-Schwarzenhasel nach einer Feier seiner Verlobten zunächst gewaltsam deren Auto-Schlüssel ab. 

Rotenburg: Betrunkener Mann begeht Straftaten - Flucht vor Polizei

Daraufhin setzte sich der betrunkene Mann hinter das Steuer des Autos und fuhr los. Die Polizei in Rotenburg wurde verständigt und eine Streife losgeschickt. Einer Polizeikontrolle versuchte sich der 31-jährige Mann aus Rotenburg mit einer Flucht zu entziehen. 

Er raste mit überhöhter Geschwindigkeit durch ein Wohngebiet. Schließlich konnte er von den Beamten der Polizei in Rotenburg gestoppt werden. Auch der nun anstehenden Kontrolle versuchte sich der Betrunkene zu entziehen, indem er auf die Beamten losging. 

Rotenburg: Betrunkener Mann begeht Straftaten - Flucht vor Polizei

Nach Angaben der Polizei soll der Mann nach ihnen getreten haben und einen der Beamten in der Magengegend getroffen haben. Schließlich konnte er überwältigt und in Gewahrsam genommen werden. Auf der Polizeistation in Rotenburg wurde eine Blutentnahme und ein Alkoholtest durchgeführt. 

Den 31-jährigen Rotenburger erwartet nun ein Verfahren wegen unbefugter Benutzung des Pkw, Straßenverkehrsgefährdung, Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie häuslicher Gewalt gegen seine Verlobte.

Von Luisa Ebbrecht

Andere Vorfälle mit Betrunkenen in der Region

Zuletzt hat ein 35-jähriger Autofahrer aus Ludwigsau (Kreis Hersfeld-Rotenburg) hat betrunken eine Mauer gerammt - die Polizei vermutet, das er noch mehr Schäden verursacht haben könnte und sucht Zeugen.

Beamte der Autobahnpolizei Bad Hersfeld (Kreis Hersfeld-Rotenburg) stoppen auf der A7 bei Kirchheim einen betrunkenen Autofahrer. Dessen Reaktion ist recht kurios. Jetzt erwartet den 39-Jährigen eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstand gegen Polizisten. Sein Führerschein wurde direkt einbehalten und er durfte seinen Weg fortsetzen - mit der Bahn.

Die Polizei Kassel geht mit einer Taskforce gegen getunte Autos und Raser vor. Auf der B7 ist ein BMW mit mehr als 200 Kilometer pro Stunde gestoppt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.