Mammutprojekt mit über 250 Teilnehmern 

Rotenburg: Letzte Proben für Familien-Musical "Weihnachtsfieber" 

+
Letztes Probewochenende: Über 250 Kinder und Erwachsene stimmten sich in der Lispenhäuser Turnhalle auf ihren großen Musical-Auftritt am Samstag in der Göbel Hotels Arena ein.

Der Countdown läuft: Am kommenden Samstag werden um 19 Uhr die Scheinwerfer in der Göbel Hotels Arena auf über 250 Kinder und Erwachsene gerichtet sein. 

Sie präsentieren unter der Federführung des Musikpädagogen, Chor- und Schulleiters Patrick Busch das Winter- und Familien-Musical „Weihnachtsfieber“. Doch von Aufregung oder gar Fieber ist am letzten Proben-Wochenende vor der Premiere in der Lispenhäuser Turnhalle noch nichts zu spüren.

Aufmerksam und sehr konzentriert folgen die Akteure den Ansagen und Tipps ihres Frontmanns Busch. Ehefrau Christiane Busch verordnet zwischendurch eine Trinkpause und singt stellvertretend für eine Sängerin einen Solopart. Die Harmonie stimmt. Es ist ein Mammutprojekt mit Erfolgsgarantie. 

Ein halbes Jahr wurde geprobt. Jedes Wochenende stimmten sich Sänger, Tänzer und Schauspieler ein auf die bezaubernde Geschichte von Jürgen Wohlfart, für die der musikalische Tausendsassa Patrick Busch Musik und Texte schrieb. Darin geht es um das rotnasige Rentier Rudolph und Rupert (Knecht-Ruprecht), und wie es ihnen gelingt, das Weihnachtsfest zu retten. 

Mit von der Partie sind der Kinderchor Sternschnuppe, der Junge Chor Conbrio Weiterode, die Chöre von der Lispenhäuser Haselbach- und der Rotenburger Albert-Schweitzer-Schule, The Mixed Melodies und ein sehr cooles Rock-Orchester, bei dem zwei zehnjährige Musiker Geige und Trompete spielen. Veranstalter ist die Evangelische Kirchengemeinde Weiterode. Die zweite Aufführung findet am Sonntag, 27. Januar, um 16 Uhr statt.

3200 Karten sind zwar bereits verkauft, aber Rest-Tickets gibt es noch – sowohl im Vorverkauf (Buchgalerie Berge Rotenburg und Hoehlsche Buchhandlung Bebra), als auch an der Kasse der Göbel Hotels Arena. Für einen Euro pro Person fährt ein Shuttle-Bus am Samstag um 17.30 Uhr vom Betriebsgelände Tekfor (ehemals RMW) sowie von den Shuttle-Parkplätzen unterhalb der Göbel Hotels Arena. 

Zur zweiten Vorstellung am Sonntag, 27. Januar, ist die Abfahrt um 14.30 Uhr. Abgeholt werden die Besucher dann am Ende der Veranstaltung direkt vor der Halle. Die Tiefgarage ist am Samstag und am Sonntag für die Besucher geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.