Einsatz bei Schwarzenhasel

Schlepper brannte mitten im Wald - war es ein technischer Defekt?

Einsatz für die Feuerwehr mitten im Wald: Bei Schwarzenhasel hat ein Schlepper gebrannt.
+
Einsatz für die Feuerwehr mitten im Wald: Bei Schwarzenhasel hat ein Schlepper gebrannt.

Am Samstagabend wurden die Feuerwehren aus Rotenburg, Lispenhausen und Schwarzenhasel zum Brand eines landwirtschaftlichen Fahrzeugs in der Nähe von Schwarzenhasel gerufen.

Alarmiert wurden die Einsatzkräfte gegen 16.50 Uhr. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle fanden die Einsatzkräfte auf einem befestigten Weg im Wald einen Schlepper vor, der im Motorraum brannte. Der Fahrer des Schleppers hatte sein Fahrzeug verlassen und blieb unverletzt. 

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass das Feuer auf den Wald übergriff. Nach den Löscharbeiten wurden ausgelaufene Betriebsstoffe durch die Feuerwehr mit Ölbindemittel gebunden. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Traktor entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (yk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.