1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Rotenburg (an der Fulda)

Rotenburger Strandfest-Programm bietet Traditionen und einige Neuerungen

Erstellt:

Von: Christopher Ziermann

Kommentare

20 000 Lichter sollen am Samstagabend den Schlosspark erhellen. Das Foto zeigt junge Leute beim Entzünden der Lichter bei einem früheren Strandfest in Rotenburg.
20 000 Lichter sollen am Samstagabend den Schlosspark erhellen. © Gudrun Schankweiler-Ziermann

Das Rotenburger Strandfest soll nach der Corona-Pause gefeiert werden wie immer – das war das erklärte Ziel des Organisatorenteams. Dem steht nun nichts mehr im Wege. 

Rotenburg – Das Heimat- und Strandfest steht nun unmittelbar bevor. Gefeiert wird vom 29. Juni bis 4. Juli. Neu im Programm ist unter anderem, dass es am Freitagabend auf dem Marktplatz Live-Musik zu hören gibt. Auch das Bermuda-Dreieck an der Alten Fuldabrücke, das traditionell nicht offiziell im Programm steht, wird an diesem Abend Gäste anziehen – und die Zeltdisko, die der junge Moritz Rimbach mit mehreren DJs und Musik der 80er und 90er, Charts und House neu beleben will.

Nicht im Programm steht diesmal das Fackelschwimmen der DLRG, das zuletzt zum Sonntagabendprogramm auf der Fulda gehört hatte. Dafür ist ein neuer fester Bestandteil Rotenburgs auch beim Heimatfest dabei: Musiker der Bundespolizei sorgen im Schlosspark für Partymusik.

Strandfest kann kommen: Birgit Utermöhlen (links) und Monika Döttger aus der Stadtverwaltung haben federführend das Programm zusammengestellt. Das Das Foto mit ihnen ist am Banner an der B 83 vor dem Heienbach-Kreisel entstanden.
Strandfest kann kommen: Birgit Utermöhlen (links) und Monika Döttger aus der Stadtverwaltung haben federführend das Programm zusammengestellt. Das Foto ist am Banner an der B 83 vor dem Heienbach-Kreisel entstanden. © Christopher Ziermann

Der Appell der Rotenburger Strandfest-Planerinnen Birgit Utermöhlen und Monika Döttger in unserer Zeitung hat übrigens Früchte getragen: Mittlerweile gibt es für den Festzug mit 40 Anmeldungen und den Staffellauf mit mehr als 20 teilnehmenden Gruppen jeweils breite Teilnehmerfelder.

Mittwoch

Marktplatz:

- Ab 18 Uhr Platzkonzert mit Rotenburger Schlossgeistern und Spielmanns- und Fanfarenzug

-  19 Uhr: offizielle Eröffnung

- ab 20 Uhr: Auftaktparty

Donnerstag

Festplatz:

- 18 Uhr: Eröffnung der Fahrgeschäfte mit Schausteller-Aktion „Gewinnen Sie Ihre Strandfesttaler“. Verlosung ab 21.45 Uhr, nur Anwesende können gewinnen

-  ab 20 Uhr: Reiner-Irrsinn-Show im Festzelt. Die Band beschreibt sich selbst als Partyact für Schlager, Fox, Neue Deutsche Welle und „Vollgas-Party“.

Freitag

Schloss und Schlosspark:

- 11 bis 16 Uhr: Flohmarkt

- 14 Uhr: Wettlauf um zwei Riesenzuckertüten und Kinderstrandfest unter der Rotbuche

Marktplatz:

- ab 18 Uhr Strandfestlauf des LC Marathon

- anschließend Biergarten und Live-Musik mit Red Carpet und DJ Jürgen

Festplatz:

- ab 16 Uhr geöffnet, Strandfesttaler-Aktion geht weiter. Verlosung erneut um 21.45 Uhr.

- ab 21 Uhr: Der Freitagabend ist im Programm mit „Rotenburg feiert! Die größte Zeltdisco der Region“ angekündigt. Im Festzelt legen Tanzgeselle, Klinkenpraxis und Soundrabauken auf.

Samstag

Innenstadt:

- 10 bis 15 Uhr: Schlauchbootfahren auf der Fulda zwischen Wehr und Storchensee

- 10.30 bis 17 Uhr: „Spiel & Spaß auf der Rotenburger Gass“ mit dem Markt der Vereine, Aktionen von Geschäftsleuten und Kinderunterhaltung. Auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt – mit der Jazz-Polizei und den beliebten „Men in Blech“.

- Ab 10.30 Uhr: Mini-Olympics für Kinder bis 14 Jahre. Verlosung der Preis um 17 Uhr auf dem Marktplatz

- 13 bis 17 Uhr: Luftballonwettbewerb auf dem Marktplatz

- 15 Uhr: Entenrennen des FC Lommel an der Alten Fuldabrücke

- „Musik an allen Ecken“ mit dem Musikzug des TSV Bebra. 14 Uhr HKZ, 15 Uhr Kreiskrankenhaus, 16 Uhr Altenpflege Bardt. Spielmanns- und Fanfarenzug Rotenburg: 15 Uhr Kreisaltenzentrum

Schlossparkfestival (Vorverkauf im Rathaus und in der Tourist-Information):

- ab 20 Uhr: Partyband Holidays (Naturbühne)

- ab 20.30 Uhr: Rock- und Pop-Band des Bundespolizeiorchesters Hannover, anschließend Coverband Bäckside

- ab 21 Uhr: Fest der 20 000 Lichter. Teelichter können mitgebracht werden. Unterhalb der Jugendherberge werden auch kostenlos Kerzen ausgegeben.

- ab 22.15 Uhr: Kinderlampionzug. Aufstellung zwischen AOK und Haus der Jugend. Der Zug endet nach einer Route durch Alt- und Neustadt am Marktplatz.

Festzelt:

- ab 20 Uhr: DJ Blue Ice

Sonntag

Innenstadt:

- 8 Uhr: Weckruf des Spielmanns- und Fanfarenzuges

- 9 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst auf dem Marktplatz

- ab 10.15 Uhr: Staffellauf „Kreuz und quer durch Rotenburg“. Start und Ziel am Marktplatz, Siegerehrung gegen 11.30 Uhr.

- 12 bis 17 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag

- ab 14 Uhr: Festumzug ab Mündershäuser Straße Festplatz

- ab 14 Uhr geöffnet

- ab 21 Uhr: DJ Blue Ice im Festzelt

Fulda/Campingplatz

- 18.30 bis 20.30 Uhr: Kapelle auf dem Fuldaböckchen zwischen Campingplatz und Grünem Steg

- 22.30 Uhr: Bootskorso zwischen Anleger Brotgasse und Campingplatz

- anschließend Wasserspiele der Freiwilligen Feuerwehr und großes Feuerwerk

Montag

Festplatz

- ab 14 Uhr: Familientag mit vergünstigten Preisen. Bürger, Firmen, Vereine und Institutionen sind in das Festzelt eingeladen. Musik mit DJ Jürgen

- ab 20 Uhr: Prämierung des Festzugs und Live-Musik mit der Showband Madison (czi)

Das Schlossparkfestival gehört zu den Höhepunkten des Strandfestes in Rotenburg. Unser Bild entstand 2018 und zeigt Zuschauer vor einer Bühne.
Das Schlossparkfestival gehört zu den Höhepunkten des Strandfestes. Unser Bild entstand 2018. © Steffen Sennewald

Zuschauer-Jury für Festzug gesucht

Der Festzug am Sonntag wird in Rotenburg mittlerweile von den Zuschauern bewertet. Dafür sucht die Stadtverwaltung noch Interessenten. Mitmachen kann jeder, der sich den Festzug anschaut – ebenso willkommen wie Bornschisser sind dabei Auswärtige, die mit dem Blick von außen auf die Rotenburger Vereine schauen, sagt Verwaltungsmitarbeiterin Birgit Utermöhlen. Anvisiert sind 20 Bewerter – je mehr desto besser. Der Bewertungsbogen enthält ein Punktesystem zum Ankreuzen, ist also nicht kompliziert. Die Unterlagen können vom 30. Juni bis 2. Juli im Standesamt abgeholt werden oder am Samstag am Luftballonstand vorm Rathaus. (czi)

Auch interessant

Kommentare