VR-Bankverein Standort Breitenstraße fällt weg

Neuer Platz für Geldautomaten in Rotenburg - Serviceterminal entfällt

+
Die Tage der Automaten-Zweigstelle des VR-Bankvereins sind gezählt: Im September wird der Standort an der Breitenstraße aufgegeben. Ein neuer Geldautomat soll in der Nähe platziert werden. Dessen neuer Standort wird gerade abschließend verhandelt.

Rotenburg. Der VR-Bankverein Hersfeld-Rotenburg wird den stark frequentierten Automatenstandort an der Rotenburger Breitenstraße aufgeben. Ein Geldautomat kommt an anderer Stelle.

Neu ist auch ein VR-Bankverein-Pavillon auf dem Gelände beim neuen Rewe-Markt an der Kasseler Straße, der parallel zum Markt eröffnet werden soll.

Das erklärte Maik Schuchardt, Regionalmarktleiter des VR-Bankvereins in Rotenburg, auf Anfrage. Der Standort für den Pavillon mit Geldautomat und Serviceterminal sei deshalb gewählt worden, weil er auf dem eigenen Grundstück installiert wurde, also keine Miete anfällt. Das Geldinstitut ist Investor und Eigentümer des neuen Rewe-Gebäudes. Dort verspreche man sich neben einheimischer auch Laufkundschaft von der angrenzenden B 83.

In einer Stadt wie Rotenburg drei Geldautomaten zu betreiben, sei wirtschaftlich eigentlich wenig sinnvoll. Allerdings möchte man mit Rücksicht auf die Kunden einen Automaten in der Altstadt belassen. Man verstehe sich als Partner der Region, dieser Service solle deshalb erhalten bleiben, zumal der aktuelle Geldautomat stark frequentiert werde.

Die letzten Verhandlungen für den neuen Standort liefen. Man hoffe, den Geldautomaten möglichst zeitgleich mit der Schließung des Standorts Breitenstraße freigeben zu können. Es könne allerdings ein Monat zwischen Schließung und Neueröffnung liegen. Das sei abhängig von der Freigabe der nötigen Leitungen.

Einen neuen Serviceterminal wird es in der Altstadt allerdings nicht geben, die Kunden müssen künftig die Zentrale am Steinweg aufsuchen, wenn sie ihre Überweisungen nicht online vornehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.