Christian Grunwald will sich "nicht vom Acker machen"

Rotenburger Bürgermeister tritt wieder an

+
Christian Grunwald

Rotenburg. Rotenburgs Bürgermeister Christian Grunwald (39) wird zur Bürgermeisterwahl im September 2017 wieder kandidieren. Das erklärte er am Dienstag auf Anfrage unserer Zeitung.

Vieles in der Stadt sei in seiner Amtszeit bereits positiv umgesetzt worden, anderes sei im Werden. Man sei dabei Strukturen zu schaffen, die langfristig tragen könnten. „Ich werde mich nicht vom Acker machen, ohne zu beweisen, dass diese positiven Aussichten auch Realität werden können“, sagte er. Grunwald bezieht sich dabei zum Beispiel auf die Gründung der Stadtmarketing- und Stadtentwicklungsgesellschaft, die auch die Umstrukturierung der Innenstadt voran treiben soll.

Wichtig für seine Entscheidung erneut zu kandidieren, sei der Rückhalt seiner Familie, besonders seiner Frau Jenny, die ihn in jeder Hinsicht unterstütze.

Christian Grunwald (CDU) hatte sich bei der Wahl im September 2011 mit 59,5 Prozent gegen den damaligen Amtsinhaber Manfred Fehr (SPD)durchgesetzt.

Mehr lesen Sie in unserer gedruckten Mittwochsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.