Etwas Besonderes für die Liebste

Rotenburger Feuerwehrmann macht Heiratsantrag auf Drehleiter

+
Der ganz besondere Antrag: Der Rotenburger Feuerwehrkamerad Sven Gödde (links) machte seiner Freundin Anja Scharringhausen einen Heiratsantrag auf der Drehleiter eines Löschzugs.

Rotenburg. Da hat sich der Rotenburger Feuerwehrmann Sven Gödde etwas Besonderes für seine Liebste Anja Scharringhausen ausgedacht.

Mit einer Drehleiter fuhr er zu ihr in den dritten Stock, um sie um ihre Hand zu bitten - mit Happy End.

Heiratsanträge sind ja bekanntlich für jedes Paar etwas Besonderes, doch der Antrag des Rotenburger Feuerwehrkameraden Sven Gödde setzte dem jetzt eine Krone auf. Er machte seiner Freundin Anja Scharringhausen den Heiratsantrag aus dem Drehleiterkorb heraus, in mehreren Metern Höhe. 

Doch von Anfang an: Während einer Übung steuerte der Löschzug der Rotenburger Feuerwehr die Badegasse in Rotenburg an. Dort wurde die Drehleiter direkt vor dem Haus Nr. 17 positioniert. Allerdings ging es dieses Mal nicht mit Atemschutz und Strahlrohr zum Löschangriff, sondern mit Blumenstrauß und Ring zum Heiratsantrag. 

Im Korb der Drehleiter machten sich der zukünftige Bräutigam Sven Gödde mit seinem Kameraden Tobias Demant auf den Weg zum Balkon im dritten Obergeschoss. Dort stand schon die durch den Lärm aufgeschreckte Anja Scharringhausen mit Töchterchen und Freundin. Den Antrag quittierte die zukünftige Braut mit einem lauten „Ja“, das von den Rotenburger Kameraden mit einem dreifach „Gut Schlauch“ beglückwünscht wurde. Nach dem Ringtausch ging es wieder bergab, wo Familie und Freunde auf das Paar warteten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.