1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Rotenburg (an der Fulda)

Schaumschläger suchen Kump auf Rotenburger Marktplatz heim

Erstellt:

Von: Christopher Ziermann

Kommentare

Achim Knaut (Foto) behandelte das Wasser am Mittwoch zunächst mit einem Anti-Schaum-Mittel, dann musste es abgelassen werden.
Achim Knaut (Foto) behandelte das Wasser am Mittwoch zunächst mit einem Anti-Schaum-Mittel, dann musste es abgelassen werden. © Christopher Ziermann

Der Kump auf dem Rotenburger Marktplatz ist in der Nacht zu Dienstag zu einem Schaumbad geworden.

Unbekannte haben dort eine Substanz hineingekippt, die einen Sondereinsatz des Bauhofs nötig machte. Achim Knaut (Foto) behandelte das Wasser am Mittwoch zunächst mit einem Anti-Schaum-Mittel, dann musste es abgelassen werden. Die Stadt muss auf Nummer sicher gehen.

Schließlich tauchen zum Beispiel spielende Kinder ihre Hände in das Wasser und es ist nicht bekannt, ob die Flüssigkeit gefährlich ist. Neben der Arbeitszeit kostet der vermeintliche Streich die Stadt rund 8000 Liter Wasser. (Christopher Ziermann)

Auch interessant

Kommentare