Im bunten Bully an die Spitze

Sportlerinnen der TGR holen beim Rotenburger Strandfest-Umzug Platz 1 

+
Love and Peace: Die Frauen der TG Rotenburg-Sparte Tae Boe und Powerstep beteiligen sich seit Jahren mit originellen Beiträgen am Strandfest-Festzug. In diesem Jahr wurden sie mit Platz 1 belohnt.

Der selbst gebastelte Flower-Power-Bully-Bus hat die Hippies der Power-Step und Tae Bo-Sportlerinnen der TGR ganz nach vorne gefahren: Die Jury wählte den Beitrag auf Platz 1.

Von der Hängebrücke in Flugposition: Der Skiclub Schwarzenhasel zeigte, welche Möglichkeiten im Bau der Touristenattraktion Hängebrücke stecken.

Am Montagabend wurden die von der Strandfest-Festzug-Jury gewählten Sieger im Festzelt gekürt. Auf Platz 2 landete der ebenfalls aufwendig und originell gebaute Beitrag des Skiclubs Schwarzenhasel, der die geplante Hängebrücke auch als Schanze nutzen will. 

Auf Platz 3 kamen die Landfrauen Braach, die als Bienen für die liebevolle Handbestäubung geworben hatten.

Liebe statt Pestizide: Die Braacher Landfrauen warben für die Bestäubung mit der Hand.

Tausende Besucher hatten sich in bester Stimmung den Festzug angesehen, bei dem die Moorhühner des Schützenvereins und die Nudeln des LC Marathon gemeinsam mit dem Mittelalter-Beitrag auf den Plätzen 4 und 5 folgten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.