Rotenburger Blumenmeer am Sonntag im Schlosspark Rotenburg

Rosen für den guten Zweck: Franz Mansky hat einen sogenannten Frankfurter Stuhl aus den 1930er-Jahren mit Blumen bemalt und wird ihn während des Rotenburger Blumenmeers fertigstellen. Der Stuhl wird zugunsten des Kinderförderfonds für Chancengleichheit versteigert. Foto:  Schäfer-Marg

Rotenburg. Ein Fest für alle Sinne soll es werden, das „Rotenburger Blumenmeer", das Besucher am Sonntag, 31. Mai, ab 10 Uhr im Schlosspark erleben können.

Organisiert wird es von der Tourist-Information der Stadt.

Zahlreiche regionale Gärtnereien wollen die Gäste mit einem blühenden Potpourri begeistern. Alles was mit Garten und seiner geschmackvollen Gestaltung zu tun hat, wird bis 18 Uhr angeboten. Wie in den Vorjahren bietet der Kultur- und Tourismusverein hausgebackenen Kuchen und Kaffee. Auf der großen Wiese kann man alle Leckereien in Ruhe genießen.

Für Kinder wird eine Hüpfburg aufgestellt. Die „Smoker“ bieten Spanferkel und Leckeres vom Grill, und für ein Gläschen zwischendurch sorgt das Team um „Trinkbares“ aus Friedewald. Für die musikalische Unterhaltung sorgt von 14.30 bis 16 Uhr auf der Naturbühne der Stadt-Musik-Verein Bad Hersfeld mit dem Schlossparkkonzert.

Ebenfalls ganztägig findet die Aktion „Kunst im Park“ von Franz Mansky statt, in dessen Verlauf er einen Frankfurter Stuhl weiter mit Rosen bemalt, der zugunsten des Kinderförderfonds für Chancengleichheit versteigert werden soll. Die Versteigerung läuft bis zum Strandfest. Ein erstes Gebot über 100 Euro ist schon bei ihm eingegangen. Gebote nimmt Mansky unter Telefon 06623/ 3385 entgegen.

Auch wird der Rotenburger Skulpturenschnitzer Harald Rothenhäuser verschiedene Holzarbeiten während der Blumenmeer-Veranstaltung vorführen.

Kerstin Schulz, die Leiterin der Tourist-Information, sagt: „In diesem Jahr haben wir unser Angebot noch erweitert und freuen uns, dass wir so ein schönes Gesamtpaket schnüren konnten.“ Das Blumenmeer findet parallel zum ersten Naschmarkt statt. Außerdem ist ein verkaufsoffener Sonntag geplant. Und in der Stiftskirche wird die Tango-Messe von Palmeri aufgeführt - in der ganzen Stadt laufen also attraktive Veranstaltungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.