Viele Bundesländer haben frei

Staugefahr in den Osterferien: Wann wird es besonders voll auf den Autobahnen?

+
Ferienbeginn: Auf den Autobahnen wird es sich aller Voraussicht nach wieder voll werden.

Mit den Osterferien steigt die Staugefahr. Viele Bundesländer haben zeitgleich frei. Besonders von Gründonnerstag bis Ostermontag rechnet Hessen Mobil mit vollen Autobahnen. 

Zwar starten am heutigen Freitag zeitgleich auch viele andere Bundesländer wie Bayern, Nordrhein-Westfalen und Thüringen in die Ferien, die Verkehrsbehörde Hessen Mobil geht jedoch davon aus, dass heute nur „mit einem für Freitag üblichen Verkaufskommen zu rechnen“ sei.

Am morgigen Samstag allerdings, dem klassischen Reisetag, „wird auf den Hauptrouten des hessischen Autobahnnetzes ein höheres Verkehrsaufkommen sein“. Insgesamt schätzt Hessen Mobil die Staugefahr während der Osterferien wie folgt ein:

  • hohe Staugefahr: Gründonnerstag, 18. April, Karfreitag, 19. April, Ostermontag, 22. April
  • mittlere Staugefahr: heute, 12. April, morgen, 13. April, Samstag, 27. April
  • geringe Staugefahr: Sonntag bis Mittwoch, 14. bis 17. April, Samstag und Sonntag, 20. und 21. April, Dienstag bis Freitag, 23. bis 26. April, und Sonntag, 28. April.

Baustellen im Kreis sollen kaum Auswirkungen haben

Zu großen Baustellen auf den klassischen Ferienreiserouten zählen etwa der Brückenneubau an der A 7 zwischen Homberg und Bad Hersfeld sowie die Brückenbauarbeiten am Kirchheimer Dreieck (A 4/A 7). Hessen Mobil geht jedoch davon aus, dass diese nur „minimale Auswirkung auf den Verkehr“ haben werden.

Aktuelle Verkehrsmeldungen gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.