Anwohner wurden persönlich angeschrieben

Rotenburger „Tunnelchen“ wird erneuert: Hauptarbeiten über Ostern – auch nachts

+
Hier wird auf breiter Fläche geräumt: Auf beiden Seiten des „Tunnelchens“ in Rotenburg laufen die Vorarbeiten für einen Austausch des Bauwerks.

Die kleine Bahnunterführung an der Nürnberger Straße in Rotenburg in Höhe der Bushaltestelle Zum Mühlberg wird erneuert. Nun laufen die ersten Arbeiten.

Das „Tunnelchen“, wie die Unterführung im Volksmund heißt, stammt aus dem Jahr 1918 und ist laut Bahn in einem baulich schlechten Zustand. Es verbindet als Rad-/Fußweg die B 83 mit dem Campingweg und wird auch von vielen Schülern genutzt.

Geplant ist die Erneuerung mit Fertigteilen aus Stahlbeton. Die bestehenden Abmessungen sollen erhalten bleiben. Derzeit laufen die vorbereitenden Arbeiten. Die Strecke soll über Ostern gesperrt werden, also von Karfreitag, 19. April, ab 0.30 Uhr, bis Ostermontag, 22. April, 14 Uhr. In dieser Zeit wird der alte Tunnel zurückgebaut, die neuen Fertigteile werden eingebaut und anschließend die Gleise wiederhergestellt.

In der Zeit der Sperrung wird durchgängig gebaut, also auch nachts, erklärte ein Bahnsprecher. Im Vorfeld sei ein Schallschutzgutachten erstellt worden, das die Betroffenheit angrenzender Wohngebiete darstelle.

Alle Betroffenen, die von erheblichen Einschränkungen tangiert seien, habe man persönlich angeschrieben und informiert. Die Erneuerung sei Teil des Modernisierungsprogramms der Bahn. Bis Ende 2019 sollen insgesamt 875 Brücken saniert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.