1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Rotenburg (an der Fulda)

Von Kirchen und Kindern: Geschichtsverein hat neuen Band veröffentlicht

Erstellt:

Von: Wilfried Apel

Kommentare

In der neuen Hessenstube: Gerhard Rabe, der Vorsitzende des Geschichtsvereins Altkreis Rotenburg, präsentiert den mit heimatgeschichtlichen Beiträgen bestückten Band 44 der Reihe Rund um den Alheimer und zeigt, wo die Vorgänger-Bände in der kleinen Spezialbibliothek stehen.
In der neuen Hessenstube: Gerhard Rabe, der Vorsitzende des Geschichtsvereins Altkreis Rotenburg, präsentiert den mit heimatgeschichtlichen Beiträgen bestückten Band 44 der Reihe Rund um den Alheimer und zeigt, wo die Vorgänger-Bände in der kleinen Spezialbibliothek stehen. © Wilfried Apel

Der Geschichtsverein Altkreis Rotenburg hat einen weiteren Band der Buchreihe „Rund um den Alheimer“ herausgegeben. Er handelt von Kirchen und Kindern.

Rotenburg – Der Geschichtsverein Altkreis Rotenburg hat nicht nur eine von Gleis 3 Nord des Bebraer Bahnhofs zugängliche, neue „Hessenstube“ im Inselgebäude des Bebraer Bahnhofs bezogen. Traditionsgemäß hat er als potenzielles Weihnachtsgeschenk inzwischen auch einen weiteren Band der bekannten Buchreihe „Rund um den Alheimer“ herausgegeben.

Den Titel von Band 44, der es auf stattliche 76 Seiten bringt, ziert eine historische Aufnahme der Rotenburger Jakobikirche. Der Grund: Der Historiker und Orgelkenner Prof. Dr. Gerhard Aumüller hat seinen Festvortrag zur Auftaktveranstaltung der Aktion „Renovierung der Jakobiorgel“ überarbeitet und dem Geschichtsverein als Beitrag zur Verfügung gestellt. In ihm stellt er detailreich dar, wie die Orgel vor über 300 Jahren entstanden ist und weshalb das Gehäuse dieser großartigen „Königin der Instrumente“ bis heute nahezu unverändert erhalten ist.

Der Bebraer Stadtarchivar Peter Kehm beschäftigt sich mit den vier steinernen Evangelisten, die die Ostseite des Bebraer Kirchturmes in acht Metern Höhe schmücken. Kehm hat eindrucksvolles Bildmaterial zur Herstellung und Montage der aus ursprünglich drei Meter hohen Sandsteinblöcken gehauenen Figuren beschafft, und er berichtet auch über die Widrigkeiten, die das Projekt zwischen der Auftragsvergabe 1949 bis zur Einweihung 1957 erlebt hat. Eine außergewöhnliche Kirchenbucheintragung in Baumbach aus dem Jahr 1793 hat Martin Ludwig inspiriert, Nachforschungen über den Schulmeister Johann Wilhelm Riemenschneider anzustellen, der angeblich 57 Jahre im Schuldienst gestanden haben und Vater von 20 Kindern gewesen sein soll. Ludwigs Suche war von Erfolg gekrönt: Er konnte Herkunft und Werdegang einer ganzen Schulmeisterfamilie nachvollziehen und nachweisen, dass sich der Pfarrer bei der Zahl der im Laufe von 39 Jahren gezeugten Kinder sogar getäuscht hat.

Tatsächlich waren es 21 Jungen und Mädchen, die Riemenschneider ihr Leben verdanken und von denen es vor Ort auch heute noch Nachkommen gibt.

Zwei Fortsetzungen aus dem letztjährigen Band gibt es ebenfalls: Gerhard Rabe führt die Geschichte des Breitenbacher Fußballvereins Germania für den Zeitraum von 1933 bis 1948 fort – wieder mit Bezug zur „übergeordneten“ großen Zeitgeschichte. Und von Björn-Christoph Stühler erfährt der Leser weitere Details über die militärischen Sperranlagen, die im Kalten Krieg errichtet worden sind.

„Von Pommern nach Obersuhl“ lautet der Titel eines Beitrags, der das ereignisreiche Leben von Otto Neuenfeldt nachzeichnet.

Dr. Hans Schreiner entziffert die Inschriften von zwei inzwischen an der Kirche von Hönebach stehenden, historischen Grabplatten und entführt den Leser in die Zeit des Siebenjährigen Krieges (1756-1763). Ewald Riemann schreibt über den Einsatz hessischer Soldaten aus dem ehemaligen Amt Rotenburg im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.

Das Buch, das redaktionell wieder von Andreas Rehs betreut wurde, ist im örtlichen Buchhandel oder direkt beim Geschichtsverein Altkreis Rotenburg für 11 Euro erhältlich. Kontakt: Andreas Rehs, Tel. 0 66 23/4 15 48, E-Mail: andreas.rehs@web.de oder Gerhard Rabe, Tel. 0 66 22/54 86, E-Mail: gerhard.rabe@gmx.net (Wilfried Apel )

Auch interessant

Kommentare