Fußgängerunterführung gesperrt

Wasserrohrbruch am Rotenburger Kreisel sorgte für Wochenendarbeit

+
Baustelle: Auch übers Wochenende musste die Wasserleitung am Heienbach-Kreisel in Rotenburg erneuert werden. Unser Bild zeigt den barrierefreien Weg zur Fußgängerunterführung unter der Bahn (links). 

Rotenburg. 42 Meter Wasserleitung sind am Wochenende in Rotenburg ab dem Heienbach-Kreisel bis zum Campingweg neu verlegt worden, weil ein Wasserrohr zerbrochen war.

Die Fußgängerunterführung musste wegen der Bauarbeiten gesperrt werden. Spätestens am Mittwoch soll sie wieder offen sein. Seit gestern wird nur noch verfüllt.

Ganz unkompliziert ist die Baustelle nicht, erklärte der Geschäftsführer der Stadtwerke Rotenburg, Stephan Heckeroth. Die alte gusseiserne Leitung lag in mehreren Stufen zum Campingweg. Die Rohre wurden durch Kunststoffröhren ersetzt, weil man sehr schnell erkannt hatte, dass es mit einer einfachen Schelle an der Bruchstelle nicht getan sein würde.

Rund 900 Liter Wasser sind durch den Wasserrohrbruch jeweils in zwei Minuten verlorengegangen. Das Leck war nach einer Viertelstunde gefunden, den Wasserverlust konnte man auf eine Stunde eingrenzen.

Betroffen, aber nicht beeinträchtigt war auch das Herz-Kreislauf-Zentrum (HKZ), das indirekt über die Leitung versorgt wird - wie alle Haushalte in diesem Neustadtgebiet. Das HKZ könnte zwei Tage lang ohne die kaputte Leitung im Bereich des Campingwegs versorgt werden, erläuterte Heckeroth weiter. Weil das aber nur so kurz funktioniert, musste die Baufirma auch am Wochenende arbeiten.

Als der Kreisel gebaut wurde, war die Leitung in der Straße Im Heienbach und über die Kreiselfläche erneuert worden, der Rest bis zum Campingweg allerdings nicht. Durch die Leitung wird das Wasser von der Pumpstation in den Fuldawiesen zwischen Rotenburg und Lispenhausen zum Wasserbehälter Neustadt gepumpt. Der liegt noch unterhalb des HKZ. Deshalb wird das Klinikzentrum über eine weitere Station am Katzenkopf versorgt, die aber ebenfalls über die Pumpstation bedient wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.