1477 offene Stellen

Zahl der Arbeitslosen im Kreis Hersfeld-Rotenburg nimmt leicht ab

Hersfeld-Rotenburg. Die Arbeitslosenquote im Kreis ist im September um 0,1 auf 3,8 Prozent gesunken. Insgesamt waren 2462 Menschen arbeitslos gemeldet – 52 weniger als im August.

1452 entfielen auf den Bereich des Arbeitsamts Bad Hersfeld (Quote: 3,5 Prozent) und 1010 auf Bebra (Quote: 4,4 Prozent). „Von der Herbstbelebung profitierten erfreulicherweise alle Personengruppen“, erklärt Waldemar Dombrowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Bad Hersfeld-Fulda. 

Besonders stark ging demnach die Arbeitslosigkeit bei Menschen unter 25 Jahren zurück. Ein Großteil der jungen Frauen und Männer, die nach Beendigung ihrer Ausbildung nicht vom Betrieb übernommen wurden, seien allerdings in eine Beschäftigung integriert worden.

Mangel an Fachkräften ist problematisch

Bei den Arbeitsagenturen in Bad Hersfeld und Bebra waren im September 880 Arbeitslose registriert und somit 32 weniger als ein Jahr zuvor. Der Bedarf der Wirtschaft im Landkreis Hersfeld-Rotenburg an Personal ist weiter hoch: 1.477 Stellen liegen dem Arbeitgeberservice zur Besetzung vor. 

Dies sind rund neun Prozent mehr als im September vergangenen Jahres und bestätigte laut Agenturchef Waldemar Dombrowski die stabile Verfassung des Arbeitsmarktes. „Der wachsende Fachkräftemangel stellt immer mehr Unternehmen vor das Problem, das vorhandene Auftragsvolumen zu bewältigen. Damit stellt er faktisch eine Wachstumsbremse dar“, so Dombrowski. 

In der Region Hersfeld-Rotenburg bestünden weiterhin gute Chancen, in den nächsten Wochen eine attraktive Lehrstelle zu bekommen. Darüber hinaus sollten junge Menschen, die keinen Ausbildungsplatz bekommen haben und keinen weiteren Schulbesuch anstreben, dringend geeignete Alternativen ins Auge fassen. In verschiedenen Kursen, beispielsweise einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB), hätten die Jugendlichen die Möglichkeit, einen oder mehrere Berufsgruppen kennenzulernen, erklärt der Agenturchef.

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.