Belebung am Arbeitsmarkt in Hersfeld-Rotenburg

Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter

Hersfeld-Rotenburg. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Oktober im Landkreis Hersfeld-Rotenburg im Zuge der Herbstbelebung jahreszeitüblich gesunken. Allerdings fiel der Rückgang geringer als im Vorjahr aus. 

Insgesamt waren im vergangenen Monat 2809 Frauen und Männer von Arbeitslosigkeit betroffen. Das waren 83 Personen weniger als im September (-2,9 Prozent) und 65 Personen weniger als im Oktober 2014 (-2,3 Prozent). Die Arbeitslosenquote liegt bei 4,4 Prozent und damit deutlich unter dem Hessenschnitt von 5,2 Prozent. Das teilt die Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda mit.

„Ein Rückgang der Arbeitslosenzahlen ist im Oktober üblich. Diese Belebung am Markt ist jedoch besonders erfreulich, weil wir uns auf einem verhältnismäßig niedrigen Niveau der Arbeitslosigkeit befinden“, kommentiert Waldemar Dombrowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda, die aktuellen Zahlen.

Gute Einstellungsmöglichkeiten bestehen laut Arbeitsagentur in den Bereichen Lager und Logistik, im Transportgewerbe, im Hotel- und Gaststättenbereich, im Gesundheitsbereich und in weiten Teilen des Handwerks. Wie schon im September profitierte überwiegend die Jüngeren von der Belebung am Markt. (kai)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.