Zubra-Region ist einziger hessischer Sieger bei der Zukunftsstadt

Bebra/Rotenburg/Alheim. Diese interkommunale Zusammenarbeit kann sich sehen lassen: Die Zubra-Region (Bebra, Rotenburg und Alheim) ist der einzige hessische Gewinner im Wettbewerb Zukunftsstadt.

Laut Bundesforschungsministerium haben sich 168 Städte, Gemeinden und Kreise für die 52 Plätze in der ersten Phase des Wettbewerbs beworben. Die Zubra-Region ist der einzige kommunale Zusammenschluss, den eine Expertenjury ausgewählt hat.

Sie wird mit 35.000 Euro gefördert, um mit den Bürgern eine „Vision 2030+“ zu entwickeln. „Unser Ziel ist es, Menschen vor Ort ins Gespräch über die Zukunft ihrer Stadt zu bringen“, sagte Ministerin Johanna Wanka. (mcj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.